Hologic

Supersonic™ MACH™-Ultraschallsysteme erweitert

Hologic gab kürzlich die Verfügbarkeit seiner 3-D-Ultraschallbildgebung auf den Supersonic™ MACH™-Ultraschallsystemen in Europa bekannt.

Supersonic™  MACH™-Ultraschallsysteme erweitert

Supersonic™ MACH™-Ultraschallsysteme | © Hologic

Mit den Systemen könne jetzt auf hochauflösende B-Mode- und ShearWave™  PLUS-Elastografie-3-D-Bilder zugegriffen werden, um die Diagnosesicherheit zu erhöhen. Mithilfe der UltraFast™ -Bildgebungstechnologie seien die High-End-Supersonic™  MACH™ -Systeme in der Lage, bis zu 20.000 Bilder pro Sekunde aufzunehmen, so das Unternehmen. Das ermögliche stufenlose Bilder mit geringerer Fleckenbildung und verbessere die Läsionsauffälligkeit für eine höhere Diagnosesicherheit. Außerdem könne mit der ShearWave™ PLUS-Elastografie die Gewebesteifigkeit in Echtzeit in 2-D und 3-D beurteilt werden und die Angio PLUS-Bildgebung ermögliche die Beurteilung des mikrovaskulären Flusses. Die TriVu-Bildgebung vereine beide Bildgebungsmodi und ermögliche die gleichzeitige Echtzeitanalyse der Morphologie, Gewebefestigkeit und des Blutflusses in einem Bild. Das Bedienfeld des Systems sei mit dem neuen SonicPad-Touchpad ausgestattet, das ein intuitives Nutzererlebnis sowie eine geringere Untersuchungszeit ermögliche. Durch die Kombination der 3-D-Bildgebung mit der ShearWave™ PLUS-Elastografie des Systems lasse sich die Tumorgröße genauer schätzen und bei präoperativen Eingriffen könnten Ränder genauer definiert werden.

Weitere Informationen unter www.hologic.de/imaging/ultraschall/supersonic-mach-30

 

Entnommen aus MTA Dialog 4/2021