Premium Hämatologie

Stomatozyt – Der überwässerte Erythrozyt

Stomatozyten (griech. stoma = Mund) stellen eine Formvariante der Erythrozyten dar, die im lichtmikroskopischen Bild eine mund- oder schlitzförmige zentrale Aufhellungszone aufweist.

Stomatozyt – Der überwässerte Erythrozyt

Blutausstrich, Pappenheim. Patient mit Leberfunktionsstörung und Sepsis: Zahlreiche Stomatozyten, Linksverschiebung, ein Eosinophiler | © UK Aachen

Stomatozyten (griech. stoma = Mund) stellen eine Formvariante der Erythrozyten dar, die im lichtmikroskopischen Bild eine mund- oder schlitzförmige zentrale Aufhellungszone aufweist. Elektronenmikroskopisch erscheinen Stomatozyten wie eine Schüssel oder taschenförmig. Die Ursachen für eine Stomatozytenbildung sind vielfältig. Blutgesunde können einen geringen Teil Stomatozyten im Blutausstrich aufweisen (<3%, d.h. < 6 pro Gesichtsfeld, Objektiv 100).

 

Entnommen aus MTA Dialog 10/2015

Bitte geben Sie Ihre Logindaten ein

Die Vollansicht des Artikels ist nur für registrierte Nutzer möglich. Bitte loggen Sie sich daher mit Ihren Zugangsdaten ein:

Log-in
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein, um sich einzuloggen.


Sollten Sie Ihr persönliches Passwort einmal vergessen haben, können Sie sich hier jederzeit ein neues Passwort vergeben.

Noch nicht registriert? Zur Registrierung für Mitglieder und Abonnenten