STart Max

Stago-Geräteneuigkeiten

Seit über 60 Jahren steht für Stago die Hämostase im Mittelpunkt.

STart Max

Der STart Max ist der Nachfolger des STart 4. | Stago

Mit dem einzigartigen viskositätsbasierten Messsystem (VBDS) – der Referenzmethode in der Hämostaseologie – und der größten Anzahl flüssiger, gebrauchsfertiger und präkalibrierter Reagenzien hat das Unternehmen Maßstäbe im Markt gesetzt.

Die Max-Generation ist die neue und innovative Gerätelinie. Dem STA R Max (Hochdurchsatz) und dem STA Compact Max2 (mittlerer Durchsatz) folgt nun der STart Max. Mit gerade mal 2,68 kg ist der STart Max das kleinste und leichteste Gerät der Max-Generation. Es gilt jedoch: klein, aber leistungsfähig!

Der STart Max ist der Nachfolger des STart 4, der als Halbautomat in kleineren Laboren oder als Backup-System für vollautomatisierte optische Messsysteme bei problematischen Proben verwendet wird. Wie alle Geräte der Max-Generation setzt auch der STart Max auf das bewährte VBDS und bietet dem Nutzer ein umfangreiches Portfolio an Routine- und Spezialgerinnungs-Clottingtesten. Der STart Max besticht durch seine Anwenderfreundlichkeit: Mit seinem 7“ Farb-Touchscreen, der intuitiven Anwenderoberfläche, der Möglichkeit, über den USB-Anschluss einen Drucker oder externe Speichermedien anzuschließen sowie dem optionalen Handbarcodescanner bietet er beste Voraussetzungen für eine unkomplizierte Anwendung.

Auch Sicherheit wird groß geschrieben – erweiterte Rückverfolgbarkeit dank vollständigem Reagenz-, QC-, Kalibrations- und Ergebnismanagement, Login-/Logout-Funktion, Tracking aller Anwenderaktionen und der integrierte Selbsttest sind nur einige Punkte. Zudem ist er an STA Coag Expert oder das LIS anbindbar. Zusammengefasst bietet er ein großes Testportfolio (PT, aPTT, Fibrinogen, Thrombinzeit, Reptilasezeit, Extrinsische und Intrinsische Faktoren, Protein C, Protein S und Lupus-Antikoagulanz), Rückverfolgbarkeit, USB-, STA-Coag-Expert- und LIS-Anschlussmöglichkeiten, 20 Testeinstellungen, fünf Anwendereinstellungen, vollständiges QC-Menü mit Graphen und Statistiken für drei Level, Kalibrationsmenü mit Kalibrationskurvenspeicher und -anzeige.

Weitere Informationen auf dem DKLM oder unter webde.stago.com

Entnommen aus MTA Dialog 9/2016