Wellenlängenauswahl zwischen 340 und 900 nm

Spektralphotometer von Hanna

Mit dem neuen HI801 iris Spektralphotometer hat Hanna Instruments sein Angebot an Messgeräten für die professionelle Getränke-, Wasser- und Abwasseranalytik erweitert.

Aus der Industrie

HI801 | © Hanna Instruments

Das Gerät kann präzise auf beliebige Wellenlängen im sichtbaren Spektral- sowie im nahen Infrarotbereich eingestellt werden. iris bietet eine präzise Wellenlängenauswahl im Bereich zwischen 340 und 900 nm an. Somit lässt sich iris flexibel für unterschiedliche Methoden und die exakte Messung einer Vielzahl verschiedener Parameter einstellen, die für Labore in der Wasser- und Abwasserbehandlung, der Getränkeanalytik und zahlreichen anderen Bereichen wichtig sind. iris wird mit mehr als 80 voreingestellten chemischen Analysemethoden geliefert. Bis zu 100 persönliche Methoden können einfach erstellt oder angepasst werden. Das Gerät führt den Nutzer Schritt für Schritt durch den Erstellungsprozess. Für eine erweiterte Flexibilität kann jede Methode mit bis zu zehn Kalibrierpunkten, fünf verschiedenen Wellenlängen und fünf verschiedenen Reaktions-Timern versehen werden. Dank des Touchpads kann das Gerät sogar mit Laborhandschuhen bedient werden. Das 6“-(15-cm)Display ist laut Herstellerangaben aufgrund seiner Größe und des hohen Kontrastes auch draußen im Sonnenlicht gut ablesbar. Der große Betrachtungswinkel soll auch eine Ablesung aus der Ferne erlauben. Durch den Küvetten-Adapter können fast alle handelsüblichen Küvetten genutzt werden.

Weitere Informationen unter hannainst.de

 

Entnommen aus MTA Dialog 2/2018