Premium Laboratoriumsmedizin

Serologie und Histologie spielen die entscheidende Rolle

Diagnostik der Zöliakie
Marit Hüller
Serologische und histologische Diagnostik der Zöliakie
Zöliakie, Dünndarmbiopsie © Ed Uthman, CC BY 2.0, Ausschnitt
Newsletter­anmeldung

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Der MTA-Dialog-Newsletter informiert Sie jede Woche kostenfrei über die wichtigsten Branchen-News, aktuelle Themen und die neusten Stellenangebote..


Zöliakie ist eine häufig nicht erkannte chronisch-entzündliche Darmerkrankung.

Zöliakie ist eine durch das Getreideprotein Gluten bedingte, immunologisch vermittelte, chronisch-entzündliche Darmerkrankung. Sie führt zu histologischen Veränderungen der Dünndarmschleimhaut, in deren Folge es zu intestinalen wie auch extraintestinalen Symptomen kommt. Die Diagnose erfolgt über einen serologischen Nachweis und eine Dünndarmhistologie. Die gestellte Diagnose wird durch die Besserung der Symptome infolge einer konsequenten glutenfreien Diät bestätigt.

DOI: 10.3238/MTADIALOG.2016.0096

Online-Angebot der MTA Dialog

Um das Online-Angebot der MTA Dialog uneingeschränkt nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig mit Ihrer DVTA-Mitglieds- oder MTA Dialog-Abonnentennummer registrieren.

Stellen- und Rubrikenmarkt

Möchten Sie eine Anzeige auf der MTA Dialog schalten?

Stellenmarkt
Rubrikenmarkt
Industrieanzeige