International Day of Radiology

Schon zum sechsten Mal findet der IDoR statt

Der International Day of Radiology (IDoR) wird in diesem Jahr zum sechsten Mal am 8. November gefeiert. Das Thema ist diesmal die Notfallradiologie.

IDoR

IDoR | ESR, RSNA, ACR

Der 8. November erinnert an den Tag der Entdeckung der Röntgenstrahlen durch Wilhelm Conrad Röntgen am 8.11.1895. Die Organisatoren wollen die Welt auf die atemberaubenden medizinischen, wissenschaftlichen und sogar künstlerischen Möglichkeiten der medizinischen Bildgebung aufmerksam machen. Daneben sollen die wesentliche Rolle der Radiologie als Teil des Gesundheitsteams und die hohen pädagogischen und professionellen Standards aller Mitarbeiter, die in der medizinischen Bildgebung arbeiten, herausgestellt werden.

Wie in den vergangenen Jahren werden mehr als 150 Radiologie-Fachgesellschaften aus aller Welt am Internationalen Tag der Radiologie teilnehmen, an dem verschiedene Veranstaltungen wie öffentliche Vorträge, Tage der offenen Tür, nationale Medienauftritte und Presseveranstaltungen stattfinden. Nach Themen wie pädiatrische Bildgebung und Brustbildgebung wird in diesem Jahr der Schwerpunkt auf Notfallradiologie gelegt.

Die Notfallradiologie ist als Subdisziplin im Bildgebungsbereich noch recht jung, hat aber in den letzten Jahren enorme Bedeutung erlangt. Notfälle stellen einen wesentlichen Teil der radiologischen Fälle dar und erfordern eine effiziente und effektive Behandlung mit richtigen Diagnosen und Entscheidungen in einer angemessenen Zeitspanne. In der Mehrzahl der Krankenhäuser sind Radiologen und MTA heute fester Bestandteil der Notfallabteilung. Nicht nur die Bildgebung verbessert sich, sondern auch die Morbidität und Mortalität, alle Notfallpatienten profitieren von der engeren Beziehung zwischen Radiologie und der Notfallabteilung. Der IDoR 2017 unterstreicht diese wichtige Rolle, die die Radiologie in der Notaufnahme spielt. Die Qualität der Versorgung und Behandlung von Patienten wird verbessert.

Die IDoR-Website wurde komplett überarbeitet und neu gestaltet. Das neue Design reflektiert die Farben des diesjährigen Posters und bekräftigt die Einladung, den IDoR in der ganzen Welt zu feiern.

Quelle: ESR