Premium Labordiagnostik

Schnelle, zuverlässige Quecksilberbestimmung

Labordiagnostik
Gerald Grübler, Werner Lautenschläger
Labordiagnostik
Eine präzise Bestimmung von Quecksilber in unterschiedlichen Proben und biologischen Materialien wie Blut, Urin, Haaren und Gewebe ist durch die direkte Technik (DMA Direct Mercury Analyzer) praktisch störungsfrei durchführbar.
Newsletter­anmeldung

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Der MTA-Dialog-Newsletter informiert Sie jede Woche kostenfrei über die wichtigsten Branchen-News, aktuelle Themen und die neusten Stellenangebote..


Quecksilber wird heute in großen Mengen bis ca. 200.000 Tonnen pro Jahr freigesetzt, insbesondere bei der Erz-Verhüttung (Metall-, Stahl-Gewinnung), Energieerzeugung mit fossilen Brennstoffen und bei chemischen Prozessen.

Zusammenfassung

Die direkte Quecksilber-Bestimmung in medizinischen Proben wie Urin, Blut und Gewebe zeigt deutliche Vorteile gegenüber der klassischen Kaltdampftechnik. Das Kaltdampf-Verfahren ist durch aufwendige Probenvorbereitungsverfahren wie Aufschlüsse, chemische Zusätze mit einer großen Anzahl von Fehlermöglichkeiten und Störungen verbunden. Außerdem müssen ständig wechselnde Blindwerte aus den Chemikalien, Gefäßen und Laborumgebung gemessen und korrigiert werden. Das hat zusätzlich eine große Anzahl an Messungen zur Folge. Die einfache, schnelle und zuverlässige „direkte Analytik“ ist zudem wesentlich preiswerter, da keine hohen Kosten für Chemikalien und Zeitaufwand anfallen. Die „direkte Technik“ ewährleistet somit eine störungsfreie Messung, ohne zeitraubende und fehlerbehaftete Probenvorberei-
tungs- und Verdünnungs-Schritte.

Entnommen aus MTA Dialog 04/2014

Online-Angebot der MTA Dialog

Um das Online-Angebot der MTA Dialog uneingeschränkt nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig mit Ihrer DVTA-Mitglieds- oder MTA Dialog-Abonnentennummer registrieren.

Stellen- und Rubrikenmarkt

Möchten Sie eine Anzeige auf der MTA Dialog schalten?

Stellenmarkt
Rubrikenmarkt
Industrieanzeige