Aktuelle Zahlen des ALM e.V.

SARS-CoV-2-Testung der Labore in Deutschland

Allein 291.607 SARS-CoV-2-PCR-Tests und über 55.000 Antikörpertests haben die an der Umfrage der Akkreditierten Labore in der Medizin, ALM e.V., teilnehmenden 116 Labore in der vergangenen Woche (KW 17) durchgeführt.

Labordiagnostik

Neueste Zahlen aus den Laboren | H_Ko - stock.adobe.com

Nach einem rückläufigen Testanforderungsveralten in der Osterzeit zeigen die jüngsten Zahlen eine wieder stärkere Inanspruchnahme der Labore (KW 16: 268.095 Tests). Auch die Testkapazität pro Woche stieg abermals an - auf heute rund 700.000 Tests allein in den teilnehmenden Laboren. Insgesamt wurden seit Anfang März rund 1,95 Millionen SARS-CoV-2-PCR-Tests durchgeführt.

Ausweitung der Teststrategie

„Wenn jetzt die Teststrategie auf bestimmte Risikogruppen ausgeweitet werden sollte - möglicherweise auch auf solche ohne Symptome, wie im aktuellen Entwurf für das zweite Bevölkerungsschutzgesetz vorgesehen - dann können die fachärztlichen Labore dafür große Kapazitäten bereitstellen“, sagte Evangelos Kotsopoulos, Vorstand im ALM e.V. „Wir haben in Deutschland nicht nur außerordentlich früh mit einer umfassenden Testung begonnen, sondern parallel kontinuierlich unsere Kapazitäten ausgebaut.“ Und Dr. Michael Müller, 1. Vorstand des ALM e.V. bekräftigte: „Damit stellen wir bei wieder steigenden Testzahlen die Versorgung mit COVID-19-Diagnostik aus dem Labor zur Verfügung.“

Quelle: ALM e.V.