Premium Labordiagnostik

Repetitorium: Dünnschichtchromatografie

Hintergrund der Methode: Die Dünnschichtchromatografie, DC genannt, ist eines der ältesten chromatografischen Verfahren und wurde bereits seit den 50er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts in der Forschung und Diagnostik eingesetzt.

Repetitorium: Dünnschichtchromatografie

DC-Platte | © Merck/Sigma-Aldrich

Zusammenfassung

Dünnschichtchromatografie ist die älteste Form der Chromatografie und wurde bereits in den 50er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts eingeführt. Bei der Dünnschichtchromatografie ist die stationäre Phase eine Platte aus Glas, Kunststoff oder Metall, die mit einem saugfähigen Material wie zum Beispiel Kieselgur oder Cellulose beschichtet wurde. Als mobile Phase werden unpolare organische Lösungsmittel genutzt.

Schlüsselwörter: Dünnschichtchromatografie, mobile Phase, stationäre Phase, Chromatogramm, Chromatografiekammer

Abstract

Thin layer chromatography or TLC is the oldest form of a chromatography technique. A sheet of glass or plastic coated with silica gel or cellulose are used as the stationary phase. Non-polar solvents phase are used as the mobile phase.

Keywords: thin layer chromatography, mobile phase, stationary phase, adsorbent material, chromatography technique

 

Entnommen aus MTA Dialog 1/2020

Bitte geben Sie Ihre Logindaten ein

Die Vollansicht des Artikels ist nur für registrierte Nutzer möglich. Bitte loggen Sie sich daher mit Ihren Zugangsdaten ein:

Log-in
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein, um sich einzuloggen.


Sollten Sie Ihr persönliches Passwort einmal vergessen haben, können Sie sich hier jederzeit ein neues Passwort vergeben.

Noch nicht registriert? Zur Registrierung für Mitglieder und Abonnenten