Withings

Produktneuheit: Withings ScanWatch

Withings stellte in den USA die ScanWatch vor, die nach eigenen Angaben weltweit erste klinisch validierte Hybrid Smartwatch, die sowohl das Risiko von Arrhythmie (1-Kanal-EKG) als auch von Schlafapnoe erkennen soll – und zwar vom Handgelenk aus.

Produktneuheit: Withings ScanWatch

ScanWatch | © Withings

ScanWatch wurde laut Hersteller von Kardiologen und Schlafexperten entwickelt und ist Withings bislang medizinisch fortschrittlichstes Wearable. Die Hybrid Smartwatch soll Nutzer und ihre Ärzte dabei unterstützen, den allgemeinen Gesundheitszustand zu überwachen und häufig auftretende, aber weitgehend undiagnostizierte Herz-Kreislauf- und Schlafprobleme frühzeitig zu erkennen. „ScanWatch ist unser innovativster medizinischer Tracker und wurde speziell dafür entwickelt, frühzeitig Vorhofflimmern und Schlafapnoe zu erkennen – zwei verwandte Probleme, die extrem häufig auftreten, jedoch trotz ihrer bekannten Auswirkungen auf verschiedene Erkrankungen weitgehend undiagnostiziert bleiben“, sagte Mathieu Letombe, CEO von Withings. „ScanWatch ist Tag und Nacht im Einsatz und bietet ein Frühwarnsystem, das kritische Gesundheitsdaten sammelt und mit den Nutzern und auf Wunsch ihren Ärzten teilen kann.“

Mit einer Batterielaufzeit von 30 Tagen ist ScanWatch ebenfalls im analogen Design der früheren Hybriduhren von Withings gehalten und wurde mit verbesserten Designelementen ausgestattet. ScanWatch verfügt über ein größeres Digital-Display als die Vorgängermodelle sowie über eine verbesserte Navigation durch die neu gestaltete Krone. Mit der ScanWatch kann die Herzfrequenz auch kontinuierlich überwacht werden. Mittels SpO2-Sensor, der eine Lichtwelle durch Blutgefäße sendet und absorbiert, soll die Hybrid Smartwatch zudem nächtliche Schlafapnoe-Episoden erkennen. Darüber hinaus soll die ScanWatch eine fortschrittliche Schlafüberwachung und Analyse von Schlafmustern, einschließlich der Länge, Tiefe und Qualität des Schlafes bieten. Die neue Hybrid Smartwatch von Withings soll im zweiten Quartal 2020 in zwei verschiedenen Größen erhältlich sein (38 mm für 249 Euro und 42 mm für 299 Euro). ScanWatch wird derzeit auf CE- und FDA-Zulassung überprüft.

Weitere Informationen unter www.withings.com

 

Entnommen aus MTA Dialog 2/2020