Premium Hämatologie

Pilzförmige Erythrozyten

Hämatologie
R. Herwartz, R. Fuchs
Pilzförmige Erythrozyten
Blutausstrich Pappenheim, drei pilzförmige Erythrozyten neben Sphärozyten bei kongenitaler Sphärozytose mit Defekt im Bande-3-Protein. Inset: Pincered erythrocyte. © UK Aachen
Newsletter­anmeldung

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Der MTA-Dialog-Newsletter informiert Sie jede Woche kostenfrei über die wichtigsten Branchen-News, aktuelle Themen und die neusten Stellenangebote..


Der pilzförmige Erythrozyt (englisch: mushroom-shaped oder pincered erythrocyte – wie mit einer Zange zusammengedrückt) ist eine Variante, deren charakteristische Form infolge eines Membrandefektes entsteht.

Die kongenitale Sphärozytose ist eine heterogene Erkrankungsgruppe,  bei  der  strukturelle  Membrandefekte  des  Erythrozyten zu  einer  veränderten  Form  und  Verformbarkeit  und  damit  einhergehend  zum  vorzeitigen  Erythrozytenabbau  mit  einer  mehr  oder weniger ausgeprägten Anämie führen.

Entnommen aus MTA Dialog 09/2015

Online-Angebot der MTA Dialog

Um das Online-Angebot der MTA Dialog uneingeschränkt nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig mit Ihrer DVTA-Mitglieds- oder MTA Dialog-Abonnentennummer registrieren.

Stellen- und Rubrikenmarkt

Möchten Sie eine Anzeige auf der MTA Dialog schalten?

Stellenmarkt
Rubrikenmarkt
Industrieanzeige