Aus der Industrie

Philips mit neuem xMATRIX TTE-Schallkopf

Philips
lz
Produktfoto: xMATRIX TTE-Schallkopf von Philips
X5-1c xMATRIX Schallkopf © Philips
Newsletter­anmeldung

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Der MTA-Dialog-Newsletter informiert Sie jede Woche kostenfrei über die wichtigsten Branchen-News, aktuelle Themen und die neusten Stellenangebote..


Mit Release 9.0 seiner Echokardiografiesysteme erweitert Royal Philips sein Sondenportfolio um eine neue xMatrix-Sektorsonde für den transthorakalen Ultraschall.

Von außen zeigt sich die Sonde in der sanft gewölbten Auflagefläche, die die Anlotung durch den Interkostalraum erleichtern soll. Selbst bei schwer schallbaren Patientinnen und Patienten sollen sich so gute Ergebnisse erzielen lassen. Manuelle Messungen sind zeitaufwendig und zwangsläufig variabel – dabei bestimmt heute das Primat der Effizienz und Reproduzierbarkeit die klinische Routine. Auto Measure ist ein KI-gestütztes Tool, das automatisierte 2-D- und Doppler-Messungen ermöglichen soll. Die Vorteile liegen laut Philips nicht nur in der konsistenten, nutzerunabhängigen Bildqualität, sondern auch in der Zeitersparnis. Im Vergleich zum manuellen Vorgehen führe Auto Measure Standard-2-D-Messungen doppelt so schnell durch, betont der Hersteller. Zusätzlich mache Philips die bislang dem Premiumsegment vorbehaltene Speckle-Tracking-Analysesoftware AutoStrain LA und AutoStrain RV für Affiniti CVx verfügbar.

Weitere Informationen unter www.philips.de/echokardiographie

 

Entnommen aus MTA Dialog 3/2022

Artikel teilen

Online-Angebot der MTA Dialog

Um das Online-Angebot der MTA Dialog uneingeschränkt nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig mit Ihrer DVTA-Mitglieds- oder MTA Dialog-Abonnentennummer registrieren.

Stellen- und Rubrikenmarkt

Möchten Sie eine Anzeige auf der MTA Dialog schalten?

Stellenmarkt
Rubrikenmarkt
Industrieanzeige