Premium Vorstellung der Positionierung in Bauchlage

Perkutane Strahlentherapie des Mammakarzinoms

Vor gut drei Jahren hat sich das Zentrum für Strahlentherapie und Radioonkologie in Bremen dazu entschlossen, das Projekt „Bestrahlung der weiblichen Brust in Bauchlage“ aufzunehmen.

Perkutane Strahlentherapie des Mammakarzinoms

Sagittilt von der Firma Orfit | © Orfit

Zusammenfassung

Typische Patientenpositionierung in der Strahlentherapie beim Brustkrebs ist die Rückenlage. In diesem Beitrag wird eine neue Möglichkeit der Positionierung in Bauchlage vorgestellt.

In Bauchlage kann eine Dosisreduktion in den Risikoorganen (OAR) erreicht werden, besonders bei der Lunge, dem Herzen und den Koronararterien. Ein spezielles Board für diese Positionierung wird hier vorgestellt, und klinische Fälle werden demonstriert.

Schlüsselwörter: Strahlentherapie, Brustkrebs, Rückenlage, Bauchlage, Dosiseinsparung, Risikoorgane (OAR)

Abstract

Typical patients’ positioning in radiotherapy of breast cancer is done in supine position. In this article we present a newer option of prone positioning for breast cancer patients. Prone positioning may achieve a better dose protection in organs at risk (OAR), especially for lung and heart and coronary artery. A special board for positioning is introduced and clinical cases are demonstrated.

Keywords: radiotherapy, breast cancer, supine and prone positioning, dose protection, organs at risk (OAR)

DOI: 10.3238/MTADIALOG.2019.0035

Entnommen aus MTA Dialog 1/2019

Bitte geben Sie Ihre Logindaten ein

Die Vollansicht des Artikels ist nur für registrierte Nutzer möglich. Bitte loggen Sie sich daher mit Ihren Zugangsdaten ein:

Log-in
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein, um sich einzuloggen.


Sollten Sie Ihr persönliches Passwort einmal vergessen haben, können Sie sich hier jederzeit ein neues Passwort vergeben.

Noch nicht registriert? Zur Registrierung für Mitglieder und Abonnenten