Stellungnahme

Patientensicherheit bei medizinischer Bildgebung

Eine gemeinsame Veröffentlichung der European Society of Radiology (ESR) und der European Federation of Radiographer Societies (EFRS)

Medizinische Bildgebung

Es gibt zahlreiche Sicherheitsaspekte in der Radiologie, die es zu berücksichtigen gilt. | DVTA - Eisele

Zusammenfassung

Die grundlegenden beruflichen Aufgaben von Radiographern (1) und Radiologen/-innen zielen darauf ab, mit unseren Fähigkeiten den Patienten/-innen die bestmögliche Bildqualität zu liefern und zusätzlich jederzeit deren Sicherheit im Blick zu behalten. Es gibt zahlreiche Sicherheitsaspekte in der Radiologie, die es zu berücksichtigen gilt. Diese sind: Schutz vor der direkten Schädigung durch unsere Techniken und Technologien; Sicherstellung des physischen und psychischen Wohlbefindens der Patienten/-innen, während sich diese in unserer Obhut befinden; jederzeit die bestmögliche Behandlungsqualität sicherzustellen und auch Schutz des Personals, damit dieses stets einen sicheren Service liefern kann. Dieses Dokument ist eine Zusammenfassung der Schlüsselkategorien von Sicherheitsbelangen bei der Erbringung radiologischer Dienstleistungen, sowohl aus Sicht der gemeinsamen Aufgabe seitens Radiographern und Radiologen/-innen als auch hinsichtlich zukünftiger Erkenntnisse in den wichtigsten relevanten Bereichen. Dies ist eine gemeinsame Veröffentlichung der European Society of Radiology (ESR) und der European Federation of Radiographer Societies (EFRS), gleichzeitig veröffentlicht in Insights into Imaging.

(DOI: doi.org/10.1186/s13244-019-0721-y)


(1) Anmerkung der Übers.: Die im europäischen Kontext übliche englische Bezeichnung für MTRAs, RTs und Fachleute für medizinisch-technische Radiologie

E-mail address: communications@myesr.org. info@efrs.eu.

Contents lists available at ScienceDirect Radiography journal homepage: www.elsevier.com/locate/radi
doi.org/10.1016/j.radi.2019.01.009

1078-8174/© 2019 The Authors. Published by Elsevier Ltd. and Springer-Verlag GmbH (part of Springer Nature Ltd.) on behalf of The Society of Radiographers and the European Society of Radiology (ESR). This is an open access article under the CC BY license (http://creativecommons.org/licenses/by/4.0/).

EFRS

Die Mini-Serie der Radiotherapy-Web-Seminare von EFRS in Zusammenarbeit mit IAEA und EuroSafe Imaging geht weiter. Am 19., 26. Oktober sowie am 2. November gibt es Veranstaltungen.

weiterlesen

Schlüsselbegriffe

  • Obwohl radiologische Modalitäten, Techniken und Verfahren enorme Vorteile für die Patienten/-innen haben, beinhalten sie auch einige Risiken für die Gesundheit und das Wohlbefinden;
  • Für alle Anwendungen von radiologischen Techniken wird gefordert, dass alle möglichen Bemühungen zu unternehmen sind, damit die Patienten/-innen in keinem schlechteren Zustand aus der Untersuchung herausgehen als dem, in dem sich zuvor befunden haben;
  • Unter einer Vielzahl von Möglichkeiten werden Sicherheitsbelange berücksichtigt und erklärt, unter anderen unmittelbare Ergebnisse von Strahlenexpositionen, Medikamenten- und Kontrastmittelapplikation, aber auch Themen wie Datenschutz und Kommunikation;
  • Als Mitglieder des Teams, die sich um Patienten/-innen kümmern, tragen Radiologen/-innen und Radiographer die Verantwortung für Patientensicherheit; in allem, was wir tun, ist die gemeinsame Sorge um den Vorrang von Patientensicherheit, der Schlüssel für ein sicheres Umfeld unserer Patienten/-innen



German version/Übersetzung: Susanne Huber, DVTA (10-2020)