Premium Detektion von Plasmodium-falciparum- und -non-falciparum-Antigenen

Orientierende Evaluation von 3 immunchromatographischen Malariaschnelltests

Trotz rückläufiger Fallzahlen in den letzten Jahren ist die Malaria nach wie vor die für den Menschen wichtigste Parasitose.

Laboratoriumsmedizin

Blutzelle, die mit Malariaparasiten infiziert ist (blau) | © NIAID, CC BY 2.0, Wikimedia Commons

Zusammenfassung

Der Einsatz von immunchromatographischen Schnelltests in der Malariadiagnostik, zusätzlich zum Goldstandard der mikroskopischen Diagnostik, stellt eine einfache, schnelle und sichere Methode für die Erkennung von humanpathogenen Malariaerregern im menschlichen Blut dar. In der vorliegenden Untersuchung erfolgte eine vergleichende, orientierende, methodische Validierung verschiedener Schnelltestsysteme (BinaxNOW® der Firma Alere, des RIDA®QUICK Malaria von R-Biopharm sowie des OptiMAL-IT Malaria der Firma Bio-Rad). Neben der statistischen Auswertung der Schnelltests in Bezug auf Sensitivität und Spezifität („hard factors“) erfolgte die Einschätzung der Praktikabilität („soft factors“, wie Handhabung, Kosten, Haltbarkeit und Praktikabilität unter besonderen Bedingungen) sowie eine Beurteilung im Hinblick auf die spezifische Nutzung in mikrobiologischen Einsatzlaboren der Bundeswehr.

Schlüsselwörter: Malariaschnelltest, Antigentest, Malariadiagnostik

Abstract

In addition to the gold standard, the microscopic detection of malaria parasites, the use of immunochromatographic rapid diagnostic tests represents a simple, fast and secure method for the detection of malaria parasite antigens in human blood samples. In the present study a comparative, methodical validation of rapid test systems of BinaxNOW® (Alere), RIDA®QUICK Malaria (R-Biopharm) and OptiMAL-IT (Bio-Rad) was performed. In addition to the statistic evaluation of sensitivity and specificity (“hard factors“), other parameters such as handling, cost, durability and practicability under special conditions within the deployed microbiological laboratories (“soft factors“) have been assessed and reviewed as well.

Keywords: malaria-rapid tests, antigen test, malaria diagnostics

DOI: 10.3238/MTADIALOG.2018.0088

 

Entnommen aus MTA Dialog 2/2018

Bitte geben Sie Ihre Logindaten ein

Die Vollansicht des Artikels ist nur für registrierte Nutzer möglich. Bitte loggen Sie sich daher mit Ihren Zugangsdaten ein:

Login
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein, um sich einzuloggen.


Sollten Sie Ihr persönliches Passwort einmal vergessen haben, können Sie sich hier jederzeit ein neues Passwort vergeben.

Noch nicht registriert? Zur Registrierung für Mitglieder und Abonnenten