Premium Pneumologie

Nicht jeder kann Lungenfunktion (Teil 3)

Pneumologie
Jana Apel
Pneumologie
© GANSHORN Medizin Electronic GmbH
Newsletter­anmeldung

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Der MTA-Dialog-Newsletter informiert Sie jede Woche kostenfrei über die wichtigsten Branchen-News, aktuelle Themen und die neusten Stellenangebote..


Die Untersuchung der Bodyplethysmographie/Spirometrie ist nicht mit dem Abspeichern und Ausdrucken des Untersuchungsergebnisses beendet. Jetzt sollte die pneumologische Fachkraft ein letztes Mal das Ergebnis der Plausibilitätskontrolle unterziehen.

Zusammenfassung

Zur  Durchführung  der  Bodyplethysmographie/Spirometrie  gehört, dass die medizinische Fachkraft, welche die Messung durchführt, das Ergebnis auf seine Plausibilität hin überprüft. Dazu zählt, dass sie nicht vermeidbare Artefakte erkennt und dokumentiert sowie die Mitarbeit des Patienten beurteilt. Auch sollte sie Kenntnisse über die Pathologie der Lungenfunktionsstörungen  haben und das Ergebnis interpretieren können, um eine Plausibilitätskontrolle der Messwerte bezüglich der Anamnese vornehmen zu können.

Entnommen aus MTA Dialog 02/2015

Online-Angebot der MTA Dialog

Um das Online-Angebot der MTA Dialog uneingeschränkt nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig mit Ihrer DVTA-Mitglieds- oder MTA Dialog-Abonnentennummer registrieren.

Stellen- und Rubrikenmarkt

Möchten Sie eine Anzeige auf der MTA Dialog schalten?

Stellenmarkt
Rubrikenmarkt
Industrieanzeige