Aus der IndustrieE-Health

NFC-Label unterstützt smarte Selbstmedikation

NFC-Technologie
lz
Das NFC-Label von Schreiner MediPharm
Das NFC-Label von Schreiner MediPharm wird auf den YpsoMate® Autoinjektor appliziert und dient als Kommunikationsschnittstelle zum SmartPilot™. Schreiner MediPharm
Newsletter­anmeldung

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Der MTA-Dialog-Newsletter informiert Sie jede Woche kostenfrei über die wichtigsten Branchen-News, aktuelle Themen und die neusten Stellenangebote..


Schreiner MediPharm hat in Kooperation mit der Schweizer Firma Ypsomed ein NFC-Label entwickelt, welches auf den YpsoMate® Autoinjektor aufgebracht wird und hinterlegte Informationen zur Medikation an dessen elektronische Ergänzung übermittelt.

Der YpsoMate® ist ein Autoinjektor zur Selbstmedikation für vielfältige pharmazeutische Wirkstoffe und Therapiegebiete. Um aus diesem Plattform-Injektor ein smartes Device zu machen, entwickelte Ypsomed den SmartPilot™ – ein wiederverwendbares Add-on mit eingebauter Sensortechnologie, das einfach anzuwenden ist: Der Autoinjektor wird in den SmartPilot™ eingeschoben und mithilfe des auf die Injektionshilfe aufgebrachten NFC-Labels automatisch erkannt. Die im NFC-Chip hinterlegten Informationen zu dem enthaltenen Medikament werden vom SmartPilot™ verwendet und via Bluetooth-Verbindung zu einer zugehörigen Smartphone-App übertragen.

Identifikation und Authentifizierung des Medikaments

Die Technologie hinter diesem „Connected Device“ steckt in der Verbindung von verschiedenen Sensoren und des von Schreiner MediPharm auf den YpsoMate® angepassten Labels mit integriertem NFC-Chip. Dieser soll das Medikament identifizieren und authentifizieren und dessen Haltbarkeit prüfen. Entsprechend der verordneten Therapie soll damit der Anwender durch die SmartPilot™ Sensorik in Echtzeit durch den Injektionsprozess geführt oder die korrekte Verabreichung rückgemeldet werden. Auch die komplette Injektionshistorie – von Injektionszeit und -erfolg bis hin zum Wohlbefinden des Patienten – kann laut Hersteller detailliert gespeichert und mit weiteren Stakeholdern geteilt werden. Mithilfe dieser Informationen soll es dem behandelnden Arzt dann beispielsweise möglich sein, den weiteren Therapieverlauf anzupassen.

Selbstmedikation unterstützen

„Die Herausforderung in der Labelentwicklung lag vor allem in der Integration der NFC-Technologie auf kleinstem Raum, die ein zuverlässiges Auslesen gewährleisten muss. Auch die spätere, einfache Verarbeitung des Labels war ein gestecktes Ziel“, erklärt Arne Rehm, Product Manager RFID/NFC Solutions bei Schreiner MediPharm. „Das Ergebnis der Entwicklungskooperation zwischen Ypsomed und Schreiner MediPharm ist eine innovative Komplettlösung für Pharmahersteller, die Patienten mit dem SmartPilot™ ein wertvolles Tool an die Hand geben können, um sie optimal bei der Selbstmedikation zu unterstützen“, ergänzt Andreas Schneider, Innovation & Business Development Manager bei Ypsomed.

Weitere Informationen unter www.schreiner-medipharm.com

Quelle: Schreiner MediPharm

Artikel teilen

Online-Angebot der MTA Dialog

Um das Online-Angebot der MTA Dialog uneingeschränkt nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig mit Ihrer DVTA-Mitglieds- oder MTA Dialog-Abonnentennummer registrieren.

Stellen- und Rubrikenmarkt

Möchten Sie eine Anzeige auf der MTA Dialog schalten?

Stellenmarkt
Rubrikenmarkt
Industrieanzeige