Premium Pädaudiologie

Neugeborenen-Hörscreening

Im Fachbeitrag von Claudia Rössing (MTAF) geht es um die Darstellung der Methoden des Neugeborenen-Hörscreening.

Hörscreening

Hörscreening | Eisele/DVTA

Seit dem 1. Januar 2009 hat jedes in Deutschland Neugeborene einen Anspruch auf ein krankenkassenfinanziertes Neugeborenen-Hörscreening. Ziel des Screenings ist eine frühe Diagnose von Hörstörungen (bis Ende 3. Lebensmonat) und ein früher Therapiebeginn.

Der vorliegende Artikel behandelt das Neugeborenen-Hörscreening in Bezug auf mögliche Messmethoden und die festgesetzte Regelung der Vorgehensweise bei bestandenem und nicht bestandenem Screening.

Hier können Sie sich den Credit Test zum Beitrag als pdf downloaden.

Bitte geben Sie Ihre Logindaten ein

Die Vollansicht des Artikels ist nur für registrierte Nutzer möglich. Bitte loggen Sie sich daher mit Ihren Zugangsdaten ein:

Log-in
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein, um sich einzuloggen.


Sollten Sie Ihr persönliches Passwort einmal vergessen haben, können Sie sich hier jederzeit ein neues Passwort vergeben.

Noch nicht registriert? Zur Registrierung für Mitglieder und Abonnenten