Termine

Neues aus der Berufspolitik

Im Juni und Juli fanden diverse Termine des DVTA unter anderem mit Mitgliedern des Bundestages statt. Auf der JHV wurde das neue Bildungskonzept verabschiedet.

Neues aus der Berufspolitik

Die JHV beschließt das Positionspapier zum Thema „Bildungskonzept Zukunft“. | © zinkevych – Fotolia

Juni/Juli 2018 – Termin mit Mitgliedern des Bundestages

Gegenstand waren die Forderungen des DVTA, insbesondere eine angemessene Berufsbezeichnung, die überfällige Novellierung des MTAG und der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung mit Teilzeitausbildung, verkürzter Ausbildung, Fernunterricht et cetera zu verdeutlichen und Unterstützung zu erhalten. Die größten Chancen der Durchsetzbarkeit werden bei der von der Bundesregierung schon zugesagten Teilzeitausbildung, der Ausbildungsvergütung nebst Abschaffung des Schulgeldes gesehen. Da die Politik nun in die Sommerpause geht, werden bis Ende August die Vorbereitungen für die nächsten berufspolitischen Aktionen laufen.

6. Juli 2018 – Termin zur Anhörung des Strahlenschutzverordnung-Entwurfs

Die stellvertretende Präsidentin der Fachrichtung R/F, Anke Ohmstede, und die Syndikusrechtsanwältin/Vorstandsreferentin Elske Müller-Rawlins haben an der Anhörung zum Entwurf der neuen Strahlenschutzverordnung teilgenommen. Es wurde deutlich gemacht, dass es wichtig ist, die bisherigen Regelungen, die sich bewährt haben, zu erhalten. Aber es wurden auch innovative arztentlastende neue Regelungen gefordert, wie zum Beispiel, dass die MTRA als Aufsicht der Personen mit einer sonstigen abgeschlossenen medizinischen Ausbildung zugelassen wird und diese selbst in einem höheren Maße über die notwendige Fachkompetenz verfügen sollten sowie die Berücksichtigung der Radiologietechnologen/-innen (Bsc.) und die Möglichkeit des Erwerbs der Teilgebietsfachkunde. Als Nächstes steht gegen Ende 2018 die Anhörung zu einem Entwurf der Strahlenschutzrichtlinie an. Sobald der entsprechende Termin bekannt ist, werden wir Sie entsprechend informieren.

7. Juli 2018 – Termin der Hauptversammlung des DVTA

Auf der diesjährigen Hauptversammlung des DVTA am 7. Juli 2018 wurde das Bildungskonzept, das wir Ihnen nachstehend abgedruckt haben, verabschiedet und im Weiteren auch, dass ein Kommunikationskonzept vom Bundesvorstand entwickelt werden soll sowie dass die jährliche Hauptversammlung spätestens bis zum 31. Mai eines jeden Jahres stattfinden soll. Die Umsetzung des Bildungskonzeptes wird nun dergestalt erfolgen, dass dieses an wichtige Entscheidungsträger in der Politik und im Gesundheitswesen geht, um dort das entsprechende Gehör und Unterstützung zu finden.

Wir werden Sie über den Fortgang unterrichten.
Wir wünschen Ihnen eine schöne Sommer- und Ferienzeit.

 

Entnommen aus MTA Dialog 9/2018