DIW-MTA e.V

Neuer Träger des Anpassungslehrgangs für MTLA

Das Deutsche Institut zur Weiterbildung für Technologen/innen und Analytiker/innen in der Medizin e.V. ist neuer Träger des Anpassungslehrgangs für MTLA.

Anpassungslehrgang

DIW-Logo | DIW

Das DIW-MTA e.V. ist als Träger zur Durchführung eines Anpassungslehrgangs  für ausländisch erworbene MTLA-Abschlüsse im Land Nordrhein-Westfalen (NRW) anerkannt. Der modular aufgebaute Lehrgang startet im Januar 2020 in Köln. In den Fachgebieten Mikrobiologie, Hämatologie, Klinische Chemie und Histologie/Zytologie belegen die Teilnehmenden nach etwaiger Vorgabe Ihres Bewilligungsbescheides die einzelnen Module. Interessierte, die in Deutschland als Medizinisch-technische/r Laboratoriumsassistent/in arbeiten wollen, sind angehalten, einen Antrag auf „Feststellung der Gleichwertigkeit nichtakademischer Heilberufe“ bei der zuständigen Behörde (Landesprüfungsamt der Bezirksregierung in Düsseldorf für das Land NRW) zu stellen.

Das DIW-MTA startet zugleich einen Aufruf an Kliniken im Raum NRW, sich für die Ausbildung des praktischen Anteils des Lehrgangs anzubieten, um gegebenenfalls gleich den Kontakt mit potenziellen neuen Fachkräften zu bahnen. Potenzielle Teilnehmende sollten auch die Finanzierungsfrage im Blick haben, vor allem wenn diese nicht vom Arbeitgeber getragen werden kann: Hier wenden sich die Betreffenden ans Jobcenter oder Förderprogramm wie das IQ-Netzwerk NRW (https://www.iq-netzwerk-nrw.de).

Für weitere Informationen (auch unter www.diw-mta.de) und zur Anmeldung plus Einreichung Ihres Bewilligungsbescheides wenden Sie sich Janine Romppel unter anerkennung@diw-mta.de oder unter 0173 3713597.