Ergebnis in nur 15 Minuten

Neuer COVID-19-Antigentest aus Deutschland

Die nal von minden GmbH aus Moers hat einen COVID-19-Antigen-Schnelltest entwickelt. Der NADAL® COVID-19-Antigentest ist bereits in Deutschland zugelassen und sofort für medizinisches Fachpersonal verfügbar.

Antigentest

NADAL® COVID-19-Antigentest | nal von minden GmbH

Der preiswerte Test soll in nur 15 Minuten ein Ergebnis liefern. Die diagnostische Spezifität soll bei über 99,9 Prozent, die diagnostische Sensitivität bei 97,56 Prozent liegen. „Mit dem NADAL® COVID-19-Antigentest haben wir einen Test für die breite Masse entwickelt. So können noch mehr Menschen auf COVID-19 getestet und Labore entlastet werden“, sagt Roland Meißner, Geschäftsführer der nal von minden GmbH aus Moers. Als mögliche Einsatzbereiche des neuen Schnelltest sieht Meißner zum Beispiel Altenheime, Krankenhäuser und Schulen. Aber auch für Unternehmen sei er geeignet, um alle Mitarbeiter schnell zu testen. Für die Überprüfung von Reiserückkehrern käme der Test ebenfalls infrage.

Der Test werde vor Ort durchgeführt, brauche nicht ins Labor geschickt zu werden. Meißner betont: „Unser NADAL® COVID-19-Antigentest hat eine diagnostische Spezifität von über 99,9 Prozent und eine diagnostische Sensitivität von 97,56 Prozent.“ Die Spezifität gibt Auskunft darüber, ob alle gesunden, getesteten Menschen auch als Gesunde erkannt werden. Die Sensitivität zeigt an, ob alle Kranken auch als Kranke erkannt werden.

Meißner: „Die Labore kommen derzeit nicht hinterher und müssen entlastet werden. Außerdem kündigt sich eine internationale Knappheit an Reagenzien an. Unser Schnelltest – also eine patientennahe in-vitro-Diagnostik – kann hier helfen.“  So schließe sich für COVID-19 eine diagnostische Lücke. Ein weiterer Vorteil des neuen Schnelltests: Er koste nur einen Bruchteil der bisher meist eingesetzten Tests, die im Labor ausgewertet werden müssen. „Die genauen Kosten werden gerade kalkuliert, es wird aber auf jeden Fall nur ein einstelliger Eurobetrag sein“, sagt Meißner. „Der Preis für den NADAL® COVID-19-Antigentest kann somit helfen die Budgets der Krankenkasse zu entlasten.“

Für den neuen Antigentest werde ein Abstrich aus dem Mund- oder Nasenrachenraum durch medizinisches Fachpersonal durchgeführt. Dieser werde in einer Pufferlösung angereichert und dann auf die Testkassette pipettiert. Wie bei einem Schwangerschaftstest sei das Ergebnis dann leicht ablesbar. Der Antigentest weise einen spezifischen viralen Bestandteil direkt nach: das sogenannte Nucleocapsid-Protein. Dieses Eiweiß ummantelt die virale RNA des Coronavirus.

Die nal von minden GmbH habe bereits Millionen Antigentests produziert, die ab sofort verfügbar seien. Noch im September solle die Produktionskapazität auf 20 Millionen Tests pro Monat hochfahren werden. Auch für Roland Meißner bleiben jedoch die PCR-Tests die sensitivste Methode, um das Corona-Virus aufzuspüren. Der neue Antigentest benötige für ein positives Ergebnis eine etwas größere Viruslast. Schlage er aber an, wisse man sofort Bescheid. So könnten sehr schnell und effektiv mit dem Corona-Virus infizierte Menschen, insbesondere sogenannte Superspreader ermittelt und unmittelbar geeignete Schutzmaßnahmen eingeleitet werden (z.B. Quarantäne). Aufgrund seiner Kompatibilität mit gängigen Labortests (VTM-Kits) können die NADAL® COVID-19-Antigentests auch in die nationale Teststrategie miteingebunden werden. Das bedeute konkret: Das Probenmaterial des neuen Antigen-Schnelltests könne anschließend zur Bestätigungsanalyse zusätzlich noch in ein Labor weitergeleitet werden. So habe man ein erstes vorläufiges Ergebnis nach nur 15 Minuten und eine überprüfte Bestätigung nach ein bis zwei Tagen.

Weitere Informationen unter https://www.nal-vonminden.com/de/ 

Quelle: nal von minden GmbH