Architecture meets Technology 2017

Neue Trends in Krankenhäusern

Wie werden Krankenhäuser zukünftig aussehen? Am 6. und 7. März findet der Kongress „Hospital Engineering Trends - Architecture meets Technology 2017" statt, auf dem Experten über die Gesundheitsversorgung von Morgen diskutieren.

Ärztin am Tablet

Innovationen im Krankenhaus | © xijian/iStockphoto

Auf dem Programm stehen neue architektonische Konzepte, medizintechnische Trends, technische Gebäudeausrüstung und Technologie-Integration. Wissenschaftler und international renommierte Fachleute berichten von ihren Erfahrungen und aus ihrer Forschung. Präsentiert wird das geballte Wissen für Entscheider, Planer, Techniker und Hygieniker, wie ihr Krankenhaus in Zukunft wirtschaftlicher, sicherer und patientenorientierter betrieben werden kann.

Innovation und Technologie

Am Montag (6.3.) stehen direkt als erstes neue, innovative Krankenhauskonzepte auf dem Programm. Wichtige Fragestellungen, die zur Diskussion stehen, sind die Abläufe und Prozesse einer modernen Klinik. Wie können hygienische Gebäudestrukturen die Sicherheit der Patienten erhöhen? Was kann Krankenhausarchitektur und Raumplanung leisten, damit Patienten schneller gesund werden? In Gastvorträgen zeigen Experten verschiedene Wege auf, wie diese Ideen und Vorstellungen umgesetzt werden können.

Am zweiten Kongresstag werden aktuelle medizinische Trends in den Fokus gerückt. Mit Industriepartnern wird über Innovationen in der intraoperativen Bildgebung, dem hygienischen Design von Krankenhäusern und Medizinprodukten sowie über neueste Entwicklungen im integrierten OP diskutiert.

Der Kongress findet in der OTH Amberg-Weiden am Standort Weiden statt. Eine Anmeldung für den Kongress ist noch bis zum 3. März 2017 online möglich. Der Beitrag für die Teilnahme liegt bei 350 Euro zzgl. Mehrwertsteuer.

Quelle: idw/Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden