Software

Neue Smartphone-App „Stichalarm“

Die warme Jahreszeit ist für Insektengift-Allergiker nicht nur Grund zur Freude, sondern auch eine Zeit potenzieller Gefahr.

App für Android und iOS

App „Stichalarm“ als umfassendes Nachschlagewerk

Denn bereits ein einziger Bienen- oder Wespenstich kann für sie zur akuten Lebensbedrohung werden. Rund 3,5 Prozent – also knapp drei Millionen Deutsche – reagieren allergisch auf das Gift von Wespen und Bienen. Bleibt die Hautreaktion auf die Einstichstelle begrenzt, ist das kein Grund zur Sorge. Bedrohlich kann es werden, wenn der Hautausschlag am ganzen Körper auftritt oder es zu Schwellungen im Gesicht oder am Hals, Kribbeln an den Handflächen und Fußsohlen, Übelkeit, Atemnot, Schwindel oder Herzrasen kommt.

Im schlimmsten Fall kann sich die allergische Reaktion binnen weniger Minuten bis zum lebensbedrohlichen Kreislaufschock ausweiten. „Die neue multifunktionale Anwendung der App ,Stichalarm‘ ist ein umfassendes Nachschlagewerk, das allgemeine Informationen zu den wichtigsten allergieauslösenden Insekten sowie zur Diagnose und Therapie einer Allergie bietet“, erläutert Prof. Dr. med. Margitta Worm, Allergologin an der Charité in Berlin. „Darüber hinaus gibt es konkrete Tipps zur Vermeidung von Stichen sowie eine Anleitung für Erste-Hilfe-Maßnahmen.“ Die App ist unentgeltlich für iOS und Android verfügbar.

 

Entnommen aus MTA Dialog 10/2016