Pneumologie

Nein – Nicht jeder kann Lungenfunktion (Teil 1)

Wenn man sich in der Klinik einmal umhört, stößt man des Öfteren bei Kollegen auf das Vorurteil „Lungenfunktion kann doch jeder... ein bisschen pusten!“ Doch wie in jedem anderen medizinischen Fachbereich auch, setzt die Lungenfunktionsuntersuchung eine Menge Know-how voraus.

Pneumologie

Abb. 1: Registrierung der Atemschleifen bei Ruheatmung

Zusammenfassung

Das verbundene Manöver aus Bodyplethysmographie und Spirometrie dient der umfangreichen Diagnostik von obstruktiven, restriktiven und kombinierten Lungenerkrankungen. Die Durchführung der zwei Messungen wird in den jeweiligen Empfehlungen der Deutschen Atemwegsliga und in den Bedienungsanleitungen der Gerätefirmen explizit beschrieben. Jede Teilmessung – Atemschleifen, Verschlussdruckmessung, Spirometrie stellt hohe Anforderungen an die Mitarbeit des Patienten, aber auch an die Fachkompetenz des Untersuchers.

Entnommen aus MTA Dialog 08/2014