Bildbetrachtungs- und Diagnoseplattform

MERLIN Diagnostic Workcenter

Mit MERLIN Diagnostic Workcenter bietet die Phönix-PACS GmbH eine Bildbetrachtungs- und Diagnoseplattform für den modernen diagnostischen Arbeitsplatz. MERLIN soll eine zukunftssichere und dynamische Lösung für eine volldigitale, filmfreie radiologische Diagnostik sein.

MERLIN Diagnostic Workcenter

MERLIN Diagnostic Workcenter | © Phönix-PACS GmbH

Als Vorteile werden genannt: intuitives Bedienkonzept und klar strukturierte Benutzeroberfläche, hohe Arbeitsgeschwindigkeit und unmittelbare Verfügbarkeit der Daten, intelligentes Workflow-Management und umfassende Auswertefunktionen.

Das MERLIN Archive steht im Zentrum der PACS-Lösungen. Zuverlässig soll es alle Speicher-, Archivierungs- und Kommunikationsaktivitäten verwalten und die im Archiv verwendeten Datenobjekte wie Patientendaten, Befunde, Bilder und Untersuchungen organisieren. Als Herzstück des PACS stellt MERLIN Archive die ausfallsicher verspeicherten Bilder und Dokumente in Sekundenschnelle an jeder gewünschten Arbeitsstation zur Verfügung. Das MERLIN Archive kommt ohne teure Storage-Systemhardware aus und kann auf handelsüblicher Standard-Hardware betrieben werden. Das verwendete On-demand-Archiv stellt nach dem heutigen Stand der Technik die optimale und kosteneffizienteste Methode zur Datenverspeicherung im PACS-Bereich dar.

Das MERLIN Archive wird stetig weiterentwickelt und an die technischen Möglichkeiten adaptiert. Die konsequente Umsetzung der IHE-Standards und die Möglichkeit zur problemlosen Erweiterung der Archivkapazität bei steigenden Ansprüchen sollen einen hohen Investitionsschutz garantieren. Alle angebotenen Produkte sollen vollkommen in die jeweils bestehende Systemlandschaft (KIS, RIS, PACS) integrierbar sein. Die Kommunikation mit den anzubindenden Systemen wird mittels HL7- und DICOM-3.0-Schnittstellen realisiert.

Weitere Informationen unter www.phoenix-pacs.de oder auf dem RöKo (Halle 2, Stand A14)

 

Entnommen aus MTA Dialog 5/2017