Premium Rechtliches

Medizinisch notwendiger Rücktransport

Recht
EM-R
Krankenrücktransport
Krankenrücktransport Eric Salard, CC BY-SA 2.0, Ausschnitt
Newsletter­anmeldung

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Der MTA-Dialog-Newsletter informiert Sie jede Woche kostenfrei über die wichtigsten Branchen-News, aktuelle Themen und die neusten Stellenangebote..


Eine Auslandskrankenversicherung muss den Rücktransport bei unterbliebener Notoperation zahlen.

Die Klägerin hatte eine Auslandskrankenversicherung, nach deren Versicherungsbedingungen sie bei einem medizinisch notwendigen Rücktransport aus dem Ausland in die Bundesrepublik Deutschland die entstandenen, den üblichen Fahrpreis übersteigenden, Kosten erstattet erhält.

Die Klägerin erkrankte in Lissabon, wo sie arbeitete. Die behandelnden Ärzte diagnostizierten aufgrund erhöhter Werte von CRP (C-reaktives Protein) im Blut eine Infektion, die mit Antibiotika behandelt wurde. Der Zustand der Klägerin verschlechterte sich. Es gab Anzeichen einer Sepsis, weshalb sie stationär aufgenommen wurde. Ein dringend erforderlicher operativer Eingriff unterblieb.

Die Klägerin ließ sich am nächsten Morgen nach Düsseldorf fliegen und wurde in einer Krefelder Klinik noch am selben Tag notfallmäßig…

Online-Angebot der MTA Dialog

Um das Online-Angebot der MTA Dialog uneingeschränkt nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig mit Ihrer DVTA-Mitglieds- oder MTA Dialog-Abonnentennummer registrieren.

Stellen- und Rubrikenmarkt

Möchten Sie eine Anzeige auf der MTA Dialog schalten?

Stellenmarkt
Rubrikenmarkt
Industrieanzeige