Aus der Industrie

Kürzere Behandlungszeiten und weniger Kontrastmittel

Shimadzu, weltweit ein führender Hersteller von Geräten der bildgebenden Diagnostik, zeigt auf dem ECR-Kongress in Wien das neue Trinias MiX Paket (Minimally invasive eXperience), das minimal-invasive Behandlungen in einer Vielzahl von Einsatzbereichen unterstützt.

Shimadzu

Das neue Trinias MiX Paket (Minimally invasive eXperience) | Shimadzu

Das Trinias MiX Paket ist eine Erweiterung des Trinias Angiographie-Systems, das anspruchsvolle Interventionen durch eine eigene Bildverarbeitungstechnologie ermöglicht. Shimadzu bietet Funktionserweiterungen wie die neu entwickelte 3D-Anwendung, die Trace-Mapping-Funktion und die Anwendung zur PCI-Unterstützung. Das verringert die Behandlungszeiten und reduziert die Kontrastmittelgabe.

Die 3D-Anwendung ermöglicht die Verknüpfung des Angiographie-Systems mit CT-Aufnahmen, die bereits während der Intervention erfasst wurden. Mit der Trace-Mapping-Funktion werden die Außenumrisse der Gefäßwände automatisch extrahiert und nur diese abgebildet. So entsteht ein Konturbild für eine einfache Führung von Gefäßprodukten. Zusätzlich kann die Anwendung zur PCI-Unterstützung (Perkutane Koronarintervention) Stents in einer festen Position in Echtzeit abbilden. Dank des Bildprozessors SCORE PRO Advance braucht das System lediglich die Hälfte der konventionellen Röntgendosis. Diese Funktionen sind bediener- wie patientenfreundlich.

Anders als bei invasiven chirurgischen Eingriffen wird bei minimal-invasiven Eingriffen ein Katheter eingesetzt, der durch einen kleinen Einschnitt in ein Blutgefäß eingeführt wird. Während des Eingriffs wird die Röntgenfluoroskopie genutzt, um den Katheter zu führen und Gefäßimplantate zu platzieren. Eine endovaskuläre Therapie ist weniger invasiv und patientenfreundlicher und spiegelt das gewachsene Bewusstsein für Lebensqualität wieder.

Angiographie-Systeme müssen eine hohe Bildqualität liefern und einfach be- dienbar sein, um die Fachkräfte während des Eingriffs zu unterstützen. Es ist zu erwarten, dass Fortschritte bei Stents und anderen endovaskulären therapeutischen Medizinprodukten in den letzten Jahren ebenso wie die Entwicklung verschiedener interventioneller Eingriffe die Belastung für die Patienten noch weiter verringern werden.

Zu den Funktionserweiterungen des Trinias MiX Pakets gehören die folgenden unterstützenden therapeutischen Anwendungen:

1. SCORE Navi + Plus 3D Anwendung, verknüpft mit CT-Aufnahmen

2. SCORE StentView + Plus - PCI-unterstützende Applikation verbessert Effizienz der Gefäßimplantat-Erkennung

3. SCORE MAP bietet automatisches Trace Mapping für Aorten-Stentgrafts.

Weitere Informationen unter www.shimadzu-medical.de/trinias-f12c12-mix-paket

 

Entnommen aus MTA Dialog 4/2016