Neue Software für Android und iOS

Kindernotfall-App

Wenn kleine Kinder ihren Radius erweitern, kann es auch schon mal zu kleineren Verletzungen oder sogar Unfällen kommen. Die Kindernotfall-App für das Smartphone kann mit Infos für die Sicherheit der Kinder oder für den Notfall sowohl Eltern als auch den Großeltern eine nützliche Hilfestellung bieten.

Kindernotfall-App

Die Kindernotfall-App wurde entwickelt von den Johannitern.

Mit der Kindernotfall-App der BARMER gibt es Informationen zur Ersten Hilfe bei einer plötzlichen Erkrankung oder einer lebensbedrohlichen Situation. Auch Adressen von Ärzten, Krankenhäusern und Apotheken in der Nähe des jeweiligen Standorts sind dabei. Die App kann Sie bei der Anwendung Ihres zuvor erlernten Wissens zur Ersten Hilfe am Kind unterstützen. Die Kindernotfall-App wurde entwickelt von den Johannitern. Sie basiert auf nationalen und internationalen Richtlinien sowie den umfangreichen Informationen, die in den bundesweit durchgeführten „Erste Hilfe am Kind“-Kursen der Johanniter praktisch vor Ort vermittelt werden. Zusätzlich kann ein persönliches Adressbuch mit wichtigen Kontakten wie dem eigenen Kinderarzt oder der Kinderbetreuung angelegt werden. Interaktive Checklisten helfen dabei, Unfällen und Notsituationen vorzubeugen. Für den Ernstfall gibt es eine direkte und schnell anwählbare Notruffunktion. Es gibt die App für Android und iOS. Die aktuelle Version ist 1.0.1, erforderliche Android-Version 4.4 oder höher. Im Google Play Store ist sie mit 4,5 Sternen bewertet. Die Kindernotfall-App für iOS ist kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch. Sie erfordert iOS 9.0 oder höher. Dort hat sie 4,7 Sterne erreicht.

Weitere Informationen unter https://www.barmer.de/gesundheitscampus/apps/kindernotfall-app-123954

 

Entnommen aus MTA Dialog 03/2018