NachwuchsFortbildung DIW

Jetzt NEU – 300-stündige Weiterbildung „Praxisanleitung“ am DIW-MTA

DIW-MTA
Titelbild zum Beitrag über Weiterbildungsangebote des DIW-MTA
© Blue Planet Studio, stock.adobe.com
Newsletter­anmeldung

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Der MTA-Dialog-Newsletter informiert Sie jede Woche kostenfrei über die wichtigsten Branchen-News, aktuelle Themen und die neusten Stellenangebote..


Mit Inkrafttreten des neuen MTB-Gesetzes am 1. Januar 2023 sind nach § 20 MTBG in der praktischen Ausbildung der medizinisch-technischen Berufsgruppen erstmalig qualifizierte Praxisanleiter/-innen zwingend erforderlich, um den Lernerfolg der Aus- und Weiterzubildenden zu gewährleisten. Das heißt, dass jede Einrichtung, die aktiv an der Aus- und Weiterbildung von Auszubildenden beteiligt ist, mindestens zwei (Vertretungsregel) ausgebildete Praxisanleiter/-innen beschäftigen muss.

Ab 2023 bietet das DIW-MTA die Weiterbildung „Praxisanleitung“ mit einem Umfang von 300 Stunden an, die den neuen gesetzlichen Vorgaben entsprechen.

Weiterbildung Praxisanleitung am DIW-MTA

Die 300-stündige Weiterbildung „Praxisanleitung“ am DIW-MTA e.V. wird in Anlehnung an die strukturellen und inhaltlichen Vorgaben der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) durchgeführt.

Inhalte und Struktur der Weiterbildung

Die Weiterbildung gliedert sich in drei Module mit jeweils drei beziehungsweise vier Seminaren, die jeweils mit einer Modulprüfung abgeschlossen werden.

Modul 1
„Grundlagen der Praxisanleitung anwenden“ – Umfang 108 Stunden

Das Modul 1 setzt sich aus vier Seminaren zusammen, die sich inhaltlich mit den Grundlagen der Praxisanleitung befassen. Der Umfang dieses Moduls beträgt 108 Stunden.

  • Reflektiert lernen und lehren in der beruflichen Praxis – Umfang 40 Stunden

  • Praxis wissenschaftliches Arbeiten – Umfang 40 Stunden (20 Stunden Präsenz, 20 Stunden onlinebasiertes Selbststudium im Moodlekurs)

  • Rechtliche Rahmenbedingungen in der Praxisanleitung – Umfang 8 Stunden

  • Qualitätsmanagement – prozesshaft gestalten – Umfang 20 Stunden

Modul 2
„Im Tätigkeitsfeld der Praxisanleitung professionell handeln“ – Umfang 96 Stunden (davon 24 Stunden Hospitation)

Das Modul 2 setzt sich aus drei Seminaren sowie einer Hospitation zusammen. Der Umfang des Moduls beträgt 96 Stunden, von denen 24 Stunden im Rahmen einer Hospitation absolviert werden.

  • Die Rolle als Praxisanleitung bewusst wahrnehmen – Umfang 50 Stunden (30 Stunden Präsenzunterricht, 20 Stunden Selbststudium)

  • Hospitation Teil 1 – Umfang 24 Stunden

  • Case Studies – Umfang 14 Stunden (6 Stunden Unterricht, 8 Stunden Erstellung des Case Reports über die Hospitation)

  • Beurteilen und bewerten – Umfang 8 Stunden

Modul 3
„Persönliche Weiterentwicklung fördern“ – Umfang 96 Stunden (davon 16 Stunden Hospitation)

Das Modul 3 setzt sich aus drei Seminaren sowie einer Hospitation zusammen. Der Umfang des Moduls 3 beträgt 96 Stunden, von denen 16 Stunden im Rahmen einer Hospitation absolviert werden.

  • In der Rolle als Praxisanleitung Beziehungen gestalten – Umfang 32 Stunden

  • Handlungskompetenzen in der Praxis fördern – Umfang 32 Stunden

  • Mit kultureller Vielfalt professionell umgehen – Umfang 16 Stunden

  • Hospitation Teil 2 – Umfang 16 Stunden

Prüfungsleistungen

Die Prüfungsleistungen der jeweiligen Module können erst absolviert werden, wenn alle notwendigen Seminare des Moduls erfolgreich besucht wurden.

  • Modul 1 schließt mit einer 15-minütigen Posterpräsentation ab. Das Poster muss den Kriterien des wissenschaftlichen Arbeitens entsprechen. Das Thema der Präsentation kann aus den Inhalten des Moduls 1 frei gewählt werden.

  • Modul 2 schließt mit einer 45-minütigen Klausur aus den Inhalten des Moduls 2 ab.

  • Das Modul 3 schließt mit einer 45-minütigen Klausur aus den Inhalten des Moduls 3 ab.

  • Die Abschlussprüfung besteht aus einer 15-minütigen Prüfung, in der ein Einsprechthema vorgestellt und mit den Fachprüfern diskutiert wird.

Die Abschlussnote setzt sich aus dem arithmetischen Mittel der gemittelten, zusammengefassten Modulprüfungsnoten sowie der Abschlussprüfung zusammen.

Zugangsvoraussetzungen

Um die Weiterbildung zur „Praxisanleitung“ am DIW-MTA zu beginnen, muss eine Berufserlaubnis in einem technischen Gesundheitsberuf sowie eine mindestens einjährige Berufserfahrung in einer betrieblichen Praxis vorgewiesen werden.

Durchführung

Die Weiterbildung erfolgt berufsbegleitend. Ein Teil der Kurse findet in Präsenz statt, ein Teil der Kurse kann online besucht werden. Der Einstieg ist jederzeit möglich. Die Kurse können in beliebiger Reihenfolge besucht werden.

Die Modulabschlussprüfungen können erst abgelegt werden, wenn alle notwendigen Seminare des Moduls absolviert wurden.

Die Weiterbildung muss innerhalb von 24 Monaten abgeschlossen werden.

Die Anmeldung zu den Kursen erfolgt über unsere Kommunikationsplattform Stud.IP (studip.diw-mta.de/)

Kosten

Wir bieten Ihnen attraktive Paketpreise für die Weiterbildung an, die alle Registrierungs-, Kurs- und Prüfungsgebühren beinhalten:

  • DIW-MTA-Mitglieder: 2.499 Euro

  • DVTA-Mitglieder: 2.599 Euro

  • Nichtmitglieder: 2.799 Euro

Anmeldung

Die Registrierungsformulare sind auf unserer Homepage unter www.diw-mta.de im Formular- und Downloadcenter als Download verfügbar. Bei weiteren Fragen kommen Sie gerne auf uns zu! Sie erreichen uns unter info@diw-mta.de oder zu den Geschäftszeiten unter Tel.: 030 33844064.

Entnommen aus MTA Dialog 11/2022

Artikel teilen

Online-Angebot der MTA Dialog

Um das Online-Angebot der MTA Dialog uneingeschränkt nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig mit Ihrer DVTA-Mitglieds- oder MTA Dialog-Abonnentennummer registrieren.

Stellen- und Rubrikenmarkt

Möchten Sie eine Anzeige auf der MTA Dialog schalten?

Stellenmarkt
Rubrikenmarkt
Industrieanzeige