Aus der Industrie

i-SOLUTIONS Health GmbH bei RöKo DIGITAL

Noch bis zum 8. November 2021 präsentiert die i-SOLUTIONS Health GmbH, als Sponsor und Aussteller, auf dem RöKo DIGITAL Lösungen und Neuerungen rund um das Radiologie-Informationssystem (RIS) RadCentre.

i-SOLUTIONS Health GmbH bei RöKo DIGITAL

© i-SOLUTIONS/DRG

Das RadCentre-Patientenportal soll Patienten den Vorteil bieten, direkt über die Google-Suche, online sowie zeit- und ortsunabhängig, ihre Termine buchen zu können. So könnten Praxen, medizinische Versorgungszentren und Kliniken neue Patienten erreichen und bestehende Patienten binden – ohne Risiko, diese an andere medizinische Einrichtungen zu verlieren. Als direkte Erweiterung zum RIS RadCentre sei keine doppelte Stammdatenpflege erforderlich, das heißt die Stammdaten von Patienten und Zuweisern werden synchron gehalten, so das Unternehmen. Dank RadCentre sei die optimale Terminplanung gesichert, die sowohl stationäre als auch ambulante Patienten berücksichtige und keine Doppelbuchungen zulasse. Die i-SOLUTIONS Health GmbH sei von der gematik (Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte) als Anbieter für den VPN-Zugangsdienst zugelassen und biete ihren Anwendern ein Paket für eine sichere TI-Anbindung von Krankenhäusern oder Praxen aus einer Hand. Im Rahmen der Telematikinfrastruktur (TI) können Patienten ihre Einwilligung zur Speicherung gewünschter Informationen und Dokumente, wie beispielsweise Befunde, in ihrer ePA (elektronische Patientenakte) erteilen und diese Dokumente einsehen. Zudem könne der behandelnde Arzt mit dem NFDM (Notfalldatenmanagement) Anamnesedaten auf der eGK (elektronische Gesundheitskarte) des Patienten speichern und in Notfällen zusätzlich zu weiteren Notfallinformationen auslesen. Der eMedikationsplan (elektronische Version des bundeseinheitlichen Medikationsplans) ist ebenfalls auf der eGK gespeichert. Und eArztbriefe sowie eAU (elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung) können mit dem Kommunikationsdienst KIM (Kommunikation im Medizinwesen) über das sichere TI-Netz versendet werden.

Weitere Informationen unter www.i-solutions.de

 

Entnommen aus MTA Dialog 5/2021