Premium Deutliche Zunahme von Hepatitis-E-Infektionen in Europa

Hepatitis E (Teil 1)

Die Infektion mit dem Hepatitis-E-Virus (HEV) ist weltweit die häufigste Ursache akuter viraler Hepatitiden, die je nach Region und Genotyp deutliche Unterschiede in Epidemiologie und Klinik aufweisen.

Hepatitis E (Teil 1)

© yodiyim – Fotolia

Zusammenfassung

Die Hepatitis E ist eine Infektionskrankheit, die durch das Hepatitis-E-Virus (HEV) hervorgerufen wird. Während die Hepatitis E in vielen tropischen Ländern der Dritten Welt endemisch auftritt, galt sie in Deutschland und in anderen Ländern Europas als Reise- und Tropenkrankheit mit sporadischen Fällen ohne besondere klinische Bedeutung. In den letzten Jahren erfolgt jedoch in Deutschland eine stetige Zunahme gemeldeter HEV-Fälle an das Robert Koch-Institut, die überwiegend in Deutschland auftreten, ohne dass eine Reiseanamnese vorliegt. In Deutschland ist die Infektionsquelle für den hier vorherrschenden Genotyp 3 des Hepatitis-E-Virus rohes oder unzureichend durchgegartes Fleisch von mit HEV infizierten Haus- und Wildschweinen. Eine HEV-Infektion verläuft in mehr als 90 % der Fälle asymptomatisch, ist selbstlimitierend und heilt ohne Folgen nach 4–6 Wochen aus. Schwere Krankheitsverläufe mit akutem Leberversagen sind selten. Die Diagnose der Hepatitis-E-Infektion wird entweder durch den direkten Nachweis der HEV-RNA in Blutplasma/Serum oder Stuhl und/oder durch Nachweis spezifischer HEV-Antikörper gestellt. Eine spezifische Therapie steht nicht zur Verfügung.

Schlüsselwörter: Hepatitis E, Infektion, Genotyp 3, Zoonose

Abstract

Hepatitis E is an infectious disease caused by the hepatitis E virus. While hepatitis E occurs endemically in many tropical countries of the Third World, in Germany and other European countries it was regarded as a travel and tropical disease with sporadic cases of no particular clinical significance. In recent years, however, there has been a steady increase in HEV cases reported to the Robert Koch-Institut in Germany, most of which occur in Germany without a travel anamnesis. In Germany, the source of infection for geno-type 3 of the hepatitis E virus, which predominates here, is raw or insufficiently cooked meat from domestic and wild boars infected with HEV. An HEV infection is asymptomatic in over 90 % of cases, self-limiting and heals without consequences after 4 to 6 weeks. Severe disease courses with acute liver failure are rare. Hepatitis E infection is diagnosed either by direct detection of HEV RNA in blood plasma/serum or stool and/or by detection of specific HEV antibodies. Specific therapy is not available.

Keywords: hepatitis E, infection, genotype 3, zoonosis

DOI: 10.3238/MTADIALOG.2018.0836

 

Entnommen aus MTA Dialog 10/2018

Bitte geben Sie Ihre Logindaten ein

Die Vollansicht des Artikels ist nur für registrierte Nutzer möglich. Bitte loggen Sie sich daher mit Ihren Zugangsdaten ein:

Log-in
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein, um sich einzuloggen.


Sollten Sie Ihr persönliches Passwort einmal vergessen haben, können Sie sich hier jederzeit ein neues Passwort vergeben.

Noch nicht registriert? Zur Registrierung für Mitglieder und Abonnenten