Buchbesprechung

Hämatologie Essentials

31 verschiedene Kapitel werden in der neuesten Auflage behandelt. Jedes Thema wird ausführlich gegliedert. Dieses neue Buch ist ein hervorragendes und praktisches Nachschlage- und Lehrbuch für die Hämatologie.

Hämatologie Essentials

Dieses neue Buch ist für mich ein hervorragendes und praktisches Nachschlage- und Lehrbuch für die Hämatologie.

Beispiel: 3. Hypochrome Anämien, 3.1 Eisen in der Nahrung und im Stoffwechsel, 3.1.1 Verteilung und Transport von Eisen im Körper. Dadurch werden die verschiedenen behandelten Themen übersichtlicher. Im Anhang findet man die aktuelle WHO-Klassifikation von Tumoren der hämatopoetischen und lymphatischen Gewebe (2016) und das Sachwortverzeichnis. Es wird erklärt, wie dieses Lehrbuch optimal zu nutzen ist. In jedem Kapitel werden die behandelten Hauptthemen aufgelistet. Jedes Kapitel endet mit einer Zusammenfassung der wichtigsten Punkte. Das Buch beinhaltet sehr viele und sehr schöne beeindruckende Blutbilder und anschauliche Patientenbilder, sehr schöne Abbildungen und Tabellen. Gegenüber der 6. englischen Auflage wurden Abbildungen zum Teil korrigiert, zahlreiche Tabellen (beispielsweise Blutzellen, automatisches Zellgerät und so weiter) ergänzt, Tabellen weggelassen, Texte wurden mit dem neusten Forschungswissensstand (von 2015 und vorher) ergänzt und angepasst. Wichtiges oder Stichwörter sind fett gedruckt. Das Suchen nach etwas Wichtigem wird dadurch erleichtert. Die Störungen der weißen Zellreihen mit überwiegend mononukleären Zellen, akute Leukämien und überwiegend polynukleäre (segmentierte) Zellen werden im Hämatologie Essentials immer nur kurz behandelt.

Dieses neue Buch ist für mich ein hervorragendes und praktisches Nachschlage- und Lehrbuch für die Hämatologie, in der Ausbildung für Lernende, Studenten, aber auch für Assistenzärzte, mit vielen eindrücklichen Fotografien, mikroskopischen Aufnahmen von Blutbildern und zusammenfassenden Tabellen, die leicht verständlich sind. Es gibt aber auch Tabellen, die in dieser Auflage verständlicher und übersichtlicher erscheinen. Beispiel ist die Tabelle Untersuchung zur Feststellung einer Eisenüberladung. Beeindruckende mikroskopische Blutbilder, aber auch eindrückliche Patientenbilder, viele verständliche und lehrreiche Abbildungen, erweitert durch die modernen Labormethoden in der Labordiagnostik, Röntgenbilder und so weiter machen das Buch zu einem tollen Lehrmittel und zu einem Standardwerk. Die wesentlichen Kernpunkte zum Thema Hämatologie werden von den Autoren in den Texten sehr kurz gehalten. Das Buch behandelt nicht nur die morphologische Hämatologie. In der Gerinnung werden die neuen Therapien mit Anti-Xa und Anti-IIa angesprochen. Im Kapitel 30 wird kurz das Wichtigste in der Transfusionsmedizin behandelt.

Sehr schade ist, dass die Tabellen für die Klassifikationen von akuten Leukämien, Myelodysplasien und Hodgkin- Lymphomen gemäß WHO-Klassifikation 2008 abgedruckt werden mussten. Die 7. Auflage basiert noch auf der alten WHO-Klassifikation. Zufällig erschien zum gleichen Zeitpunkt, Ende Dezember 2019, in englischer Sprache, die 8. Auflage, ISBN: 978–1–119–49590–1, Hoffbrand’s Essential Haematology A. Victor Hoffbrand, David P. Steensma. Das neue Buch, das dem Forschungsstand bis 2016 entspricht, ist ein Arbeitsbuch für die Schulung der Lernenden. Viele neue überarbeitete Abbildungen, Tabellen und die Zusammenfassung bei jedem Kapitel machen das Buch zu einem sehr guten Arbeitsbuch. In der Beschreibung wird mit dem prägnanten und leserfreundlichen Charakter des Buches geworben. Ich empfehle, dass dieses Buch trotz der alten WHO-Klassifikation (2008) in der Bibliothek jedes Routine- und Hämatologielabors wie auch bei den Bildungsanbietern zu finden sein sollte. Für die Vertiefung des Themas der Störungen der weißen Zellreihe mit mikroskopischen Beispielen von Blutbildern, das wie erwähnt nicht sehr ausführlich behandelt wird, empfehle ich die Suche nach einem geeigneteren Buch. Im Buch wird erwähnt, dass man unter www.wileyessential.com/haematology seinen Wissensstand über das gelesene Kapitel prüfen kann. Man kommt über diesen Link allerdings auf die englische Seite der 8. Auflage. Der Link wird im Kapitel 1 Hämatopoese nur einmal erwähnt. In der 6. englischen Auflage erschien dieser Link am Ende jedes Kapitels.

Die Rezension erschien zuerst in LABMAG 6/2020.

Hämatologie Essentials – Grundlagen, Labordiagnostik und molekulare Therapieansätze.
Von: A. Viktor Hoffbrand, Paul A. H. Moss, deutsche Ausgabe herausgegeben von Markus G. Manz unter Mitarbeit von Urs Schanz, Jan-Dirk Studt und Alexandre Theocharides, Hogrefe Verlag Bern, ISBN: 978-3-456-85921-7, 2019 (Übersetzung der 7. Auflage, erschienen 2015), Preis: 59,95 Euro.

 

Entnommen aus MTA Dialog 8/2020