Premium DNA-Micro-Array und Fallbericht

Genexpressionsanalysen (Teil 4.2)

Der MammaPrint ist ein durch die FDA zugelassener RNA-Micro-Array-basierter Genexpressionstest, der eine Prognose des Rezidivrisikos und Therapieansprechens von Mammakarzinom-Patienten unabhängig vom Hormonrezeptorstatus ermöglicht.

Genexpressionsanalysen (Teil 4.2)

© Sebastian Kaulitzki – Fotolia

Zusammenfassung

Der MammaPrint ist ein durch die FDA zugelassener RNA-Micro-Array-basierter Genexpressionstest, der eine Prognose des Rezidivrisikos und Therapieansprechens von Mammakarzinom-Patienten unabhängig vom Hormonrezeptorstatus ermöglicht. Untersucht wird das spezifische Genexpressionsprofil von 70 ausgewählten Genen sowie mehreren 100 Referenzgenen zur Normalisierung. In der großen prospektiven MINDACT-Studie konnte gezeigt werden, dass rund 46 % der Frauen mit einem frühen Brustkrebsstadium trotz eines hohen klinisch-pathologischen Risikos bei einem niedrigen Risiko laut Genexpressionsanalyse auf eine Chemotherapie verzichten können.

DOI: 10.3238/MTADIALOG.2017.0784

 

Entnommen aus MTA Dialog 9/2017

Bitte geben Sie Ihre Logindaten ein

Die Vollansicht des Artikels ist nur für registrierte Nutzer möglich. Bitte loggen Sie sich daher mit Ihren Zugangsdaten ein:

Log-in
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein, um sich einzuloggen.


Sollten Sie Ihr persönliches Passwort einmal vergessen haben, können Sie sich hier jederzeit ein neues Passwort vergeben.

Noch nicht registriert? Zur Registrierung für Mitglieder und Abonnenten