Premium LaboratoriumsmedizinInfektionskrankheiten

Gasbrand

Eine lebensbedrohliche Wundinfektion
Marit Hüller
Gasbrand
Abb. 1: Gasbrand an einem rechten Oberschenkel und Becken, einschließlich darstellbarer Hautkrepitation © Engelbert Schröpfer, Stephan Rauthe and Thomas Meyer: Diagnosis and misdiagnosis of necrotizing soft tissue infections: three case reports. Cases J 2008, 1: 252, https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/, Wikimedia
Newsletter­anmeldung

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Der MTA-Dialog-Newsletter informiert Sie jede Woche kostenfrei über die wichtigsten Branchen-News, aktuelle Themen und die neusten Stellenangebote..


Clostridien der Gasbrandgruppe sind Auslöser für die schwere Infektionserkrankung, die als Gasbrand oder Gasödem bezeichnet wird. Sie ist eine der schwerwiegendsten Wundinfektionen und verläuft häufig tödlich. Typisch ist die schnelle Ausbildung des Krankheitsbildes. Innerhalb von 5–48 Stunden bilden sich Symptome wie die charakteristischen Blasen, die von den Bakterien in der infizierten Wunde gebildet werden.

Zusammenfassung

Clostridien der Gasbrandgruppe sind Auslöser für die Infektionskrankheit Gasbrand oder Gasödem. Sie ist eine der schwerwiegendsten Wundinfektionen und verläuft in bis zu 50 % der Fälle tödlich. Typisch ist die schnelle Ausbildung des Krankheitsbildes bis hin zum Multiorganversagen. Behandelt wird durch drastische chirurgische Sanierung, die auch Amputationen zur Folge haben kann. Zusätzlich werden Antibiotika verabreicht. Eine Behandlungsoption, wenn verfügbar, ist die hyperbare Sauerstofftherapie.

Schlüsselwörter: Clostridium perfringens, Gasbrand, Amputation

Abstract

Clostridia of the gas gangrene group are the cause of the infectious disease gas gangrene. It is one of the most serious wound infections and is fatal in up to 50 % of cases. The rapid development of the clinical picture up to multi-organ failure is typical. Treatment is through drastic surgical operation, which can also result in amputations. Antibiotics are also given. One treatment option, when available, is hyperbaric oxygen therapy.

Keywords: Clostridium perfringens, Gas Gangrene, amputation

DOI: 10.3238/MTADIALOG.2021.0174

Entnommen aus MTA Dialog 3/2021

Online-Angebot der MTA Dialog

Um das Online-Angebot der MTA Dialog uneingeschränkt nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig mit Ihrer DVTA-Mitglieds- oder MTA Dialog-Abonnentennummer registrieren.

Stellen- und Rubrikenmarkt

Möchten Sie eine Anzeige auf der MTA Dialog schalten?

Stellenmarkt
Rubrikenmarkt
Industrieanzeige