Advanced Accelerator Applications (AAA)

Flexibilität bei der PET-Diagnostik

Das nuklearmedizinische Diagnostikum SomaKit TOC™  ist seit dem 15. September 2020 mit einem erweiterten Set an Verbrauchsmaterialien (Consumable Kit) verfügbar.

Flexibilität bei der PET-Diagnostik

SomaKit TOC | © Advanced Accelerator Applications

Damit will der Hersteller Advanced Accelerator Applications (AAA) universelle Kompatibilität zu den beiden zugelassenen 68Ge/68Ga-Radionuklidgeneratoren der Hersteller Eckert & Ziegler (E & Z) und IRE-ELiT bieten. Das erweiterte Set soll Nuklearmedizinern zusätzliche Flexibilität bei der Rekonstitution des zugelassenen, leitliniengerechten Diagnostikums zur Bildgebung mittels Positronen-Emissions-Tomografie (PET) geben. Diagnostika auf 68Ga-Basis für die PET müssen vor dem Gebrauch in der nuklearmedizinisch arbeitenden Klinik oder Praxis radioaktiv markiert werden. Für diese Rekonstitution wird ein 68Ge/68Ga-Radionuklidgenerator benötigt. Häufig steht dafür ein Generator der Hersteller E & Z oder IRE-ELiT vor Ort bereit. Jeder Generatortyp benötigt unterschiedliche Verbrauchsmaterialien. Um mehr Flexibilität zu bieten, liefert AAA zu seinem Diagnostikum SomaKit TOC™ nun, für beide zugelassenen Generatoren unabhängig vom verwendeten Generator, alle benötigten Verbrauchsmaterialien in einer Box. Gegenüber der Eigenherstellung von 68Ga-PET/CT seien deutlich weniger Herstellungsschritte und weniger Schritte in der Qualitätskontrolle nötig und der Zeitaufwand sei somit geringer. Nach der radioaktiven Markierung von SomaKit TOC™ mit [68Ga]Galliumchloridlösung sei die erhaltene [68Ga]Galliumedotreotidlösung indiziert für die PET-Bildgebung von überexprimierten Somatostatinrezeptoren bei erwachsenen Patienten mit bestätigten oder Verdacht auf gut differenzierte gastroenteropankreatische neuroendokrine Tumoren (GEP-NET) zur Lokalisierung von Primärtumoren und deren Metastasen. Mit seinem theragnostischen Tandem bestehend aus SomaKit TOC™ und LUTATHERA® (zugelassen zur Peptid-Radio-Rezeptor-Therapie bei GEP-NET) biete AAA Diagnostikum und Therapeutikum aus einer Hand.

Weitere Informationen unter www.adacap.com

 

Entnommen aus MTA Dialog 11/2020