Medtronic GmbH

EVOLUT™ PRO+ TAVI-System

Medtronic plc gab kürzlich die CE-Kennzeichnung des Evolut™ PRO+ TAVI-Systems bekannt. Es sei das TAVI-System der neuesten Generation und baue auf der bewährten selbstexpandierenden, supra-anulären Evolut™ -Plattform auf.

EVOLUT™ PRO+ TAVI-System

Evolut™  PRO+ System | © Medtronic GmbH

Das Evolut™ PRO+ System verfüge über vier Klappengrößen, die mit einem äußeren Perikardumschlag für eine optimierte Abdichtung versehen seien, und ermögliche so die Versorgung eines breiten Patientenspektrums (für selbstexpandierende TAVI-Technologien). Die Zulassung folge einer vor Kurzem erteilten Indikationserweiterung für die Evolut™ -Plattform in Europa für die Behandlung von Patienten mit schwerer Aortenklappenstenose und geringem Operationsrisiko. Diese Indikationserweiterung ermögliche außerdem die Behandlung von Patienten mit schwerwiegender Stenose einer bikuspiden Aortenklappe, die ein mäßiges, hohes oder sehr hohes Mortalitätsrisiko während eines chirurgischen Eingriffs haben. Das Evolut™   PRO+ System ist in vier Klappengrößen erhältlich. Die Klappen 23–29 mm sind für eine Behandlung durch Zugangsgefäße mit einer Größe ab 5,0 mm geeignet, wobei die 34-mm-Klappe für Gefäße ab 6,0 mm zugelassen ist. Die Prothese besteht aus einem Nitinolstent, welcher in seinem unteren Teil eine Bioklappe aus Schweinperikard mit einem zusätzlichen äußeren Perikardumschlag enthält. Dadurch werde der Oberflächenkontakt und die Gewebe-Interaktion zwischen der Klappe und dem nativen Aortenanulus maximiert. Das System verfüge zudem über eine integrierte Inline-Schleuse, die es Ärzten ermögliche, Patienten mit unterschiedlichen anatomischen Voraussetzungen mit einem niedrigen Einführprofil zu behandeln. In Übereinstimmung mit dem bewährten Design der Evolut™ -Plattform, bestehe auch die PRO+ Klappe aus einem selbstexpandierenden Nitinolrahmen, mit dessen Hilfe sich die Ersatzherzklappe mit konsistenter Radialkraft an die Form des nativen Anulus anpasse, so das Unternehmen.

Weitere Informationen unter www.medtronic.com

 

Entnommen aus MTA Dialog 6/2021