QIAGEN

Erweiterung GeneReader NGS System

QIAGEN präsentierte kürzlich nahtlos integrierte Lösungen des Next Generation Sequencing (NGS) für ein breites Spektrum an Erbkrankheiten auf dem GeneReader NGS System, der Sample-to-Insight-NGS-Komplettlösung für Labore weltweit.

Erweiterung GeneReader NGS System

© Qiagen

QIAGEN hat bereits individuell gestaltete QIAact Target Enrichment Panels für die Analyse von mehr als 13 Gruppen von Erbkrankheiten auf den Markt gebracht. Die Lösungen kombinieren laut Hersteller die QCI-Analyse- und Interpretationslösungen, darunter insbesondere die HGMD Human Gene Mutation Database, die führende genomische Wissensdatenbank für Erbkrankheiten, mit integrierter Software für Bioinformatikanalysen und Interpretationen, um klare, praxisnahe Berichte zu erstellen. Mit dieser integrierten Lösung sollen spezielle Gruppen von genetisch bedingten Erbkrankheiten gezielt analysiert werden können. Dazu zählen vererbte Krebserkrankungen, Mukoviszidose, vererbte Herz-Kreislauf-Erkrankungen, universelles Träger-Screening und verschiedene andere Erbkrankheiten. „Genlabore nutzen zwar die leistungsstarke NGS-Technologie, um umfassendes Wissen über verschiedene Erbkrankheiten zu erwerben, wurden jedoch durch einen Mangel an durchgängigen Workflows und leistungsfähigen Bioinformatiklösungen in diesem Bestreben behindert. Daher freuen wir uns, die erste Sample-to-Insight-Komplettlösung für die Analyse von Erbkrankheiten anbieten zu können. Unsere im GeneReader NGS System verankerte Lösung bietet den kompletten Funktionsumfang, den Labors für effiziente und zuverlässige Genanalysen benötigen“, erläuterte Peer M. Schatz, Chief Executive Officer von QIAGEN.

Weitere Informationen unter www.qiagen.com

 

Entnommen aus MTA Dialog 8/2018