„Morphologische Mikroskopie“

Erstes Morphologisches Hämatologieseminar

Zum ersten Mal fand im September 2017 ein Seminar zum Thema „Morphologische Mikroskopie“ im Ortenau Klinikum Offenburg statt.

Erstes Morphologisches Hämatologieseminar

Die Teilnehmerinnen des Seminars | © B. Oschwald-Häg

Die Teilnehmerinnen des ersten Morphologischen Hämatologieseminar (15. bis 16. September 2017 in Offenburg) kamen aus ganz Südbaden (Offenburg bis Bad Krozingen), aus Münster, Hannover und Dortmund. Es war eine kleine Gruppe von 18 Teilnehmerinnen, aber allesamt hoch motiviert und sehr interessiert am Mikroskopieren von peripheren Blutausstrichen und Knochenmarksausstrichen. Jede MTA hatte genügend Zeit zum Mikroskopieren und konnte die vorgegebenen Präparate sehr genau anschauen, betrachten und beurteilen. Verantwortlich für die Auswahl und Zusammenstellung der Krankheitsfälle mit Blutbildergebnissen, klinisch-chemischen Parametern, FACS-Befunden, Molekulardiagnostik (Bestimmung im Fremdlabor) und den dazugehörigen Präparaten waren Kornelia Tutas und Barbara Oschwald-Häg.

Es blieb genügend Zeit zum Mikroskopieren. | © Barbara Oschwald-Häg

Inhaltlich begleitet haben uns zu den Themen Leukämie- und Lymphomdiagnostik Dr. med. Dirk Messerschmidt und Dr. med. Jochen Rentschler. Beide sind Hämatologen im Klinikum Offenburg am Standort St. Josefsklinik, wo auch der Kurs stattfand. Für die Organisation der Mikroskope danke ich herzlich der Firma Becton Dickinson. Auch für das leibliche Wohl war ausreichend gesorgt, sodass sich alle Teilnehmerinnen in der guten Atmosphäre wohlgefühlt haben, was sich auch in der überaus positiven Seminarbewertung widergespiegelt hat. Eine Weiterempfehlung wurde ebenfalls ausgesprochen. Diesem Wunsch kommen wir gern mit einem weiteren Seminarangebot im Jahr 2018 nach. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Seminarangebot des DVTA.

 

Entnommen aus MTA Dialog 12/2017