Premium Sonstiges

Ergebnisse der Projektgruppe „MTA Zukunft“

Analyse der Kompetenzen zeigt Perspektiven für morgen
Iris Frings, Jacqueline Flux, Aileen Herrmann, Christiane Maschek
Titelbild_Ergebnisse_der_Projektgruppe.jpg
© peterschreiber.media, stock.adobe.com
Newsletter­anmeldung

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Der MTA-Dialog-Newsletter informiert Sie jede Woche kostenfrei über die wichtigsten Branchen-News, aktuelle Themen und die neusten Stellenangebote..


Mit dem neuen Medizinisch-Technischen Berufe-Gesetz und der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung (MTB-Gesetz vom 24. Februar 2021 und MT-APrV vom 17. September 2021) [2] werden die Ausbildungen der vier Medizinisch-Technischen Berufe ab Januar 2023 kompetenzorientiert erfolgen. Diese Umstellung hat der DVTA e. V. bereits seit einigen Jahren gefordert. Die Projektgruppe „MTA-Zukunft“, gegründet 2016 und vertreten durch Lehrende und MTA aller Berufsgruppen, verfolgte das Ziel, Kompetenzen der vier MTA-Berufe (MTLA, MTRA, MTAF und VMTA) zu definieren, die anschließend ins Ordnungsmittel aufgenommen werden sollten.

Zusammenfassung

Die Forderung, eine neue Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für die MTA-Berufe zu etablieren, wurde über mehrere Jahre vom Berufsverband DVTA e. V. (Dachverband für Technologen/-innen in der Medizin e. V.) erhoben. Daher ist mit dem Ziel, Kompetenzen aller MTA-Berufe zu beschreiben, die in ein neu zu gestaltendes Ordnungsmittel einfließen sollen, schon 2016 die Projektgruppe „MTA-Zukunft“ gegründet worden. Zur Formulierung dieser Kompetenzen hat sie eine Berufsfeldanalyse vorangestellt, deren Resultat eine Aufstellung von Aufgaben und Tätigkeiten der Berufsangehörigen ist. Ergänzend sind die erfassten Aufgaben und Tätigkeiten unterschiedlichen Qualifikationsstufen des Deutschen Qualifikationsrahmens zugeordnet. Als Ergebnis ist eine umfassende Matrix entstanden, die die Kompetenzen aller vier MT-Berufe aufzeigt. Dabei sind die Kompetenzen in acht Handlungsfelder sowie zusätzlich in die Niveaustufen 3–7 des Deutschen Qualifikationsrahmens (DQR) eingruppiert. Mittlerweile ist die neue Ausbildungs- und Prüfungsverordnung verfasst (MT-APrV vom 17. September 2021). Die Ergebnisse der aufgestellten Matrix eröffnen weiterführende Diskussionen, etwa zur künftigen Entwicklung des Berufsbildes, zu einem veränderten Rollenverständnis der Berufsangehörigen, zur horizontalen und vertikalen Durchlässigkeit von Qualifikationen sowie zu berufspolitischen Entscheidungen.

Schlüsselwörter: Kompetenzen, MTA, DQR, Qualifikationsstufen, MT-Berufe

Abstract

The demand to establish a new training and examination ordinance for the MTA professions was raised over several years by the professional association DVTA e. V. (professional organization of technologists in medicine). With the aim of describing the competencies of all MTA professions that are to be incorporated into a new means of order to be designed, the project group „MTA Future“ was founded in 2016. In order to formulate these competences, an occupational field analysis has been preceded, the result of which is a list of tasks and activities of the professionals. In addition, the tasks and activities covered are assigned to different qualification levels of the German Qualifications Framework. As a result, a comprehensive matrix has been created that shows the competencies of all four MT professions. The competences are grouped into eight fields of action as well as levels 3–7 of the German Qualifications Framework (DQR). In the meantime, the new Training and Examination Ordinance has been drafted (MT-APrV of 17 September 2021). The results of the established matrix open up further discussions, for example on the future development of the occupational profile, on a changed understanding of the roles of professionals, on the horizontal and vertical permeability of qualifications and on occupational policy decisions.

Keywords: competences, MTA, DQR, qualification levels, MT-profession

DOI: 10.3238/MTADIALOG.2022.0008

Entnommen aus MTA Dialog 1/2022

Online-Angebot der MTA Dialog

Um das Online-Angebot der MTA Dialog uneingeschränkt nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig mit Ihrer DVTA-Mitglieds- oder MTA Dialog-Abonnentennummer registrieren.

Stellen- und Rubrikenmarkt

Möchten Sie eine Anzeige auf der MTA Dialog schalten?

Stellenmarkt
Rubrikenmarkt
Industrieanzeige