Premium Sonstiges

Einsatz Virtueller Techniken in der Medizin und Medizintechnik

Medizin und Medizintechnik
Christoph Runde
FEA-Simulation eins Oberschenkelimplantates
Abb. 2: FEA-Simulation eins Oberschenkelimplantates von FH Bern © FH Bern
Newsletter­anmeldung

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Der MTA-Dialog-Newsletter informiert Sie jede Woche kostenfrei über die wichtigsten Branchen-News, aktuelle Themen und die neusten Stellenangebote..


Verfahren und Gerätetechnik in der Medizin entwickeln sich von Jahr zu Jahr rasant weiter, deren Anwender müssen notgedrungen Schritt halten. Training wird unter anderem in Form von Szenarien-Simulation angeboten.

Zusammenfassung

Aktuelle Einsatzgebiete von Virtual Reality (VR) in der Medizin und Medizintechnik sind breit gefächert – VR in der Medizin hat sich sogar in den vergangenen Jahren zu einem besonders stark spezialisierten Anwendungsgebiet mit spezifischer Software und spezifischer Hardware entwickelt. Die Einsatzgebiete orientieren sich naturgemäß an den Herausforderungen der Branche und möglichen Lösungsbeiträgen, die 3D-Technologien hier liefern können. Heute finden sich Anwendungsfelder mindestens in folgenden Bereichen: Diagnostik, 3D-Datenanalyse, Eingriff splanung, intra-operative Unterstützung, Tele-Medizin, Rehabilitation, Training, Workflow-Planung und Illustration. Der vorliegende Beitrag gibt einen Überblick.

Entnommen aus MTA Dialog 04/2015

Online-Angebot der MTA Dialog

Um das Online-Angebot der MTA Dialog uneingeschränkt nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig mit Ihrer DVTA-Mitglieds- oder MTA Dialog-Abonnentennummer registrieren.

Stellen- und Rubrikenmarkt

Möchten Sie eine Anzeige auf der MTA Dialog schalten?

Stellenmarkt
Rubrikenmarkt
Industrieanzeige