Premium LaboratoriumsmedizinNachwuchs

Digitale Lehre in Zeiten von Corona mal anders

Blutzellquiz
Silvia Schneiders, Marie-Claire Schifflers, Sabine Weiskirchen, Ralf Weiskirchen
Digitale Lehre in Zeiten von Corona mal anders
Abb. 1: Digitale Lehr- und Prüfungsformate ermöglichen Lehre trotz Corona. Dabei werden Lehrinhalte von Vorlesungen, Seminaren, Praktika und Prüfungen in Form von Livestreams, Filmdokumentationen, Videokonferenzen mit Breakout-Session und Chat-Kommunikationen angeboten. Für alle: © RWTH Universitätsklinikum Aachen, Institut für Molekulare Pathobiochemie, Experimentelle Gentherapie und Klinische Chemie
Newsletter­anmeldung

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Der MTA-Dialog-Newsletter informiert Sie jede Woche kostenfrei über die wichtigsten Branchen-News, aktuelle Themen und die neusten Stellenangebote..


An der RWTH Aachen belegen die Studierenden des Modellstudiengangs Humanmedizin diverse Lehrveranstaltungen im Bereich Klinische Chemie/Labordiagnostik, die vom Institut für Molekulare Pathobiochemie, Experimentelle Gentherapie und Klinische Chemie (IFMPEGKC) ausgerichtet werden.

Wegen der Corona-Pandemie mussten die Lehrformate des Sommersemesters 2020 komplett digitalisiert werden. Ebenfalls werden die Lehrveranstaltungen des Wintersemesters 2020/2021 weitestgehend in digitalisierter Form stattfinden. Vorlesungen, Seminare, Praktika und Prüfungen werden nun in Form von Livestreams, vertonten Filmdokumentationen, Videokonferenzen mit Breakout-Session oder Chat-Kommunikationen angeboten (Abbildung 1).

Entnommen aus MTA Dialog 3/2021

Online-Angebot der MTA Dialog

Um das Online-Angebot der MTA Dialog uneingeschränkt nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig mit Ihrer DVTA-Mitglieds- oder MTA Dialog-Abonnentennummer registrieren.

Stellen- und Rubrikenmarkt

Möchten Sie eine Anzeige auf der MTA Dialog schalten?

Stellenmarkt
Rubrikenmarkt
Industrieanzeige