Infektionskrankheit

Die TOP 5-Masernländer

Masern gelten als eine der ansteckendsten viralen Infektionskrankheiten. Die Übertragung des Masernvirus erfolgt vorwiegend durch Tröpfcheninfektion.

Masern Viruspartikel

Masern Viruspartikel | CDC/Allison M. Maiuri, MPH, CHES

Sie sind keine harmlose Kinderkrankheit, sondern sie können die Ursache schwerwiegender Erkrankungen sein, die mit gravierenden bisweilen sogar tödlichen Komplikationen verlaufen. Masern sind hoch infektiös. Selbst ein kurzer Aufenthalt mit einem Virusträger in einem Raum kann für eine Ansteckung ausreichen. In der Vorimpfära hatten alle Kinder bis zur Einschulung Masern gehabt und damit eine lebenslange Immunität erreicht. Nach Einführung der Masernimpfung 1967 nahmen die Maserninfektionen stark ab.

Inzwischen erlebt die Krankheit ein echtes „Revival“. Laut ECDC gab es zwischen dem 1. März 2017 und dem 28. Februar 2018 in den 28 EU/EEA Mitgliedsstaaten 14.813 erfasste Fälle von Masern (Quelle: TESSy).

Die TOP 5 Länder waren dabei:

  1. Italien          5.039 Fälle    83,1 pro 1 Mio.
  2. Rumänien      4.481 Fälle    226,8 pro 1 Mio.
  3. Griechenland  1.851 Fälle    171,7 pro 1 Mio.
  4. Frankreich     1.175 Fälle    17,6 pro 1 Mio.
  5. Deutschland   782 Fälle      9,5 pro 1 Mio.

Quelle: ECDC