QUANTA Lyser 3000

Die neue Generation des integrierten Labors

Mit dem neuen QUANTA Lyser® 3000 integriert Werfen ein hochmodernes, leistungsstarkes System für die vollautomatische Abarbeitung von Immunfluoreszenz- und ELISA-Anforderungen in das Werfen-Automatisierungskonzept.

Werfen

Das Werfen-Automatisierungskonzept | Werfen GmbH

Schnelligkeit (4- Nadel-System), hoher Durchsatz (bis zu 240 Proben), Präzision (well-to-well-Waschschritt) und modernes Design (externer Bildschirm) sind die Highlights des QUANTA Lyser® 3000. Eine besondere Stärke ist die positive Proben- und Reagenzerkennung im System durch integrierte Barcode Reader, die Strichcodes beziehungsweise 2-D-Barcodes der Proben, Objektträger, Kontrollen und sonstiger Reagenzien scannen und dokumentieren. Optimal ergänzt wird der QUANTA Lyser® 3000 durch den neuen AUTOLoader®, der selbstständig den Transfer fertiger Objektträger vom QUANTA Lyser® 3000 zum IF-Mikroskop NOVA View® organisiert und durchführt.

Beide Systeme bilden zusammen mit den bewährten Systemen BIO-FLASH® für die CLIA und dem vollautomatischen, leistungsstarken Mikroskop NOVA View®, das IF-Muster über eine digitale Bildverarbeitungssoftware beurteilt und archiviert, die neue Generation des integrierten Labors, vernetzt über das Herzstück, die QUANTA Link®. Diese intelligente, leistungsstarke und bedienerfreundliche Managementsoftware vernetzt die einzelnen Arbeitsplätze und managt den Workflow von positiver Proben-ID bis zur Validierung nach eigenen Kriterien. Die neue Generation des integrierten Labors bietet Systemlösungen zur Standardisierung und Automatisierung aller Anforderungen inklusive optimaler Handhabung von Geräten, Proben, Arbeitslisten und Nachforderungen und erfüllt damit viele Anforderungen, die in den heutigen Autoimmunlaboren täglich anfallen.

Weitere Informationen auf dem DKLM oder unter www.werfen.com

Entnommen aus MTA Dialog 9/2016