Premium Kardiologie

Die Crux liegt im Detail

Kardiomarker
Sebastian Kellner
Kardiologie
Zwei interessante „Frühphasenmarker“ sind GP BB und hFABP.
Newsletter­anmeldung

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Der MTA-Dialog-Newsletter informiert Sie jede Woche kostenfrei über die wichtigsten Branchen-News, aktuelle Themen und die neusten Stellenangebote..


Im Durchschnitt präsentieren sich zwischen 5 – 10 % aller Patienten in einer Notaufnahme mit dem Leitsymptom Thoraxschmerz. In der Hälfte aller Fälle ist die Ursache kardiologisch begründet.

Zusammenfassung

Troponin wurde in den 80er-Jahren für den Einsatz als Nekrosemarker vorgeschlagen. Trotz der hervorragenden Eigenschaften des Biomar-kers hat er in der praktischen Anwendung einen Nachteil: Troponin wird verzögert ausgeschüttet und erreicht erst im Verlauf eine aus-reichende Konzentration. Dieser Umstand kann zu falsch-negativen Testergebnissen bei der Bestimmung des Troponin durch einen Schnelltest führen. In der Klinik wurde vor einiger Zeit deshalb eine „high-sensitive“ Variante des Troponin T/I eingeführt. Die Nachweis-grenze wurde in den unteren Pikogrammbereich verlagert. Dadurch wird die Leistungsfähigkeit des Proteins ausgereizt und es treten häu-fi g falsch-positive Signale auf. Inzwischen sind neue Marker bekannt und gut publiziert, die über wesentlich bessere Leistungsdaten ver-fügen. Zwei interessante „Frühphasenmarker“ sind GP BB und hFABP, die kurz vorgestellt werden.

Entnommen aus MTA Dialog 05/2015

Online-Angebot der MTA Dialog

Um das Online-Angebot der MTA Dialog uneingeschränkt nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig mit Ihrer DVTA-Mitglieds- oder MTA Dialog-Abonnentennummer registrieren.

Stellen- und Rubrikenmarkt

Möchten Sie eine Anzeige auf der MTA Dialog schalten?

Stellenmarkt
Rubrikenmarkt
Industrieanzeige