Interview mit Annette Artelt (2)

Der DVTA und die internationalen Verbände

Annette Artelt ist Vizepräsidentin des DVTA, Fachrichtung Laboratoriums-/Veterinärmedizin. Als Chefdelegierte/Germany vertritt sie außerden den DVTA im Weltverband IFBLS (International Federation of Biomedical Laboratory Science) und im europäischen Verband EPBS (European Association for Professionals in Biomedical Science).

Annette Artelt

Annette Artelt | DVTA

Annette Artelt erläutert im Interview mit MTA Dialog, warum es wichtig ist, dass der DVTA Mitglied in beiden internationalen Verbänden ist. Außerdem betont sie, dass jedes DVTA-Mitglied automatisch auch Mitglied im IFBLS und im EPBS ist. Und auch das habe zahlreiche Vorteile: Kolleginnen und Kollegen, die "irgendwo auf der Welt" als MTA tätig sein wollten, hätten jederzeit einen Ansprechpartner für Fragen und Probleme, die sich möglicherweise durch den Auslandsaufenthalt ergäben. Nicht zuletzt vertritt sie als Chefdelegierte/Germany auch bei Wahlen die Interessen des DVTA und seiner Mitglieder.

Artelt

Annette Artelt ist Vizepräsidentin des DVTA, Fachrichtung Laboratoriums-/Veterinärmedizin. Als Chefdelegierte vertritt sie außerden den DVTA im Weltverband IFBLS (International Federation of Biomedical Laboratory Science) und im europäischen Verband EPBS (European Association for Professionals in Biomedical Science).

weiterlesen

In einem weiteren Interview berichtet Artelt unter anderem wie die Organisationen entstanden sind, welche Schwerpunkte sie haben und wie die Entstehung des europäischen Verbandes mit der Gründung der EU zusammenhängt.

Interview mit Annette Artelt: