Premium Neurologie

Das Susac-Syndrom

Das Susac-Syndrom (SuS) ist eine seltene, entzündliche Erkrankung der kleinsten Blutgefäße des Gehirns, der Netzhaut und des Innenohres, die wahrscheinlich autoimmun vermittelt ist.

Das Susac-Syndrom

MRT Gehirn. Sagittales T1-Bild, das die zentralen Balkenlöcher (Mikroinfarkte) des SuS zeigt. | © Rennebohm RM, et al.: Aggressive immunosuppressive treatment of Susac’s syndrome in an adolescent: using treatment of dermatomyositis as a model. JOPediatric Rheumatology 2008, 6: 3, DOI: 10.1186/1546-0096-6-3, http://creativecommons.org/licenses/by/2.0

Zusammenfassung

Beim Susac-Syndrom handelt es sich um eine seltene, entzündliche Erkrankung, die wahrscheinlich autoimmun vermittelt ist. Innerhalb weniger Tage kommt es zu Sehstörungen, Schwerhörigkeit und neurologischen Symptomen.

Schlüsselwörter: Autoimmunerkrankung, Sehstörung, Schwerhörigkeit, neurologische Symptomatik

Abstract

Susac syndrome is a rare inflammatory disease, which is probably caused by an autoimmune disorder. Visual disturbances, hearing loss and neurological symptoms occur within a few days.

Keywords: Autoimmune disease, visual disturbances, hearing loss, neurological symptoms

DOI: 10.3238/MTADIALOG.2021.0598

 

Entnommen aus MTA Dialog 8/2021

Bitte geben Sie Ihre Logindaten ein

Die Vollansicht des Artikels ist nur für registrierte Nutzer möglich. Bitte loggen Sie sich daher mit Ihren Zugangsdaten ein:

Log-in
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein, um sich einzuloggen.


Sollten Sie Ihr persönliches Passwort einmal vergessen haben, können Sie sich hier jederzeit ein neues Passwort vergeben.

Noch nicht registriert? Zur Registrierung für Mitglieder und Abonnenten