Premium Labordiagnostik

Das Säulenagglutinationsverfahren zur Blutgruppenbestimmung

Das Säulenagglutinationsverfahren ist eine Methode zur Blutgruppenbestimmung, bei der die Antigen-Antikörper-Reaktion, die den meisten Verfahren zur Blutgruppenbestimmung zugrunde liegt, in einem kleinen Kunststoffröhrchen durchgeführt wird.

Das Säulenagglutinationsverfahren zur Blutgruppenbestimmung

2 Systeme der Säulenagglutination, links eine Karte, bei der die Filtration durch Glaskügelchen erfolgt, rechts eine Karte, bei der die Filtration durch ein Dextrangel erfolgt | © U. Kaiser

Zusammenfassung

Das Säulenagglutinationsverfahren ist eine anwenderfreundliche und sichere Methode zur Blutgruppenbestimmung. Sie kann zur Bestimmung der Erythrozyteneigenschaften, der Serumgegenprobe, für den Antikörpersuchtest und die Antikörperdifferenzierung genauso wie für die Kreuzprobe und die Elution eingesetzt werden. Hierbei kommen in einer Kunststoffsäule Antigen und Antikörper, das heißt Patientenerythrozyten und Antiseren oder Patientenserum und Testzellen miteinander zur Reaktion. Nach der vorgegebenen Inkubationszeit wird die Säule zentrifugiert, wobei Agglutinate auf dem Dextrangel beziehungsweise den Glaskügelchen liegen bleiben, während die nicht agglutinierten Zellen durch die Poren des Gels oder zwischen den Glaskügelchen hindurchwandern und sich am Boden der Säule ansammeln.

Schlüsselwörter: Gelkarte, Säulenagglutinationsverfahren, Antigen-Antikörper-Reaktion, Dextran

Abstract

The column agglutination technology is a system for typing and screening blood. In order to perform the test a microcolumn filled with a matrix consisting of either dextrane gel or glass beads is necessary. The system can be used to detect antibodies as well as antigens. Depending on the test reagent sera/RBCs and patient serum/RBCs are added to the column. After incubation the microcolumns undergo centrifugation. Agglutinates are trapped in the matrix while unagglutinated cells form a pellet at the bottom of the micrcocolumn.

Keywords: column agglutination technology, dextran gel, antigen-antibody reaction, blood typing

DOI:10.3238/MTADIALOG.2019.0582

Entnommen aus MTA Dialog 7/2019

Bitte geben Sie Ihre Logindaten ein

Die Vollansicht des Artikels ist nur für registrierte Nutzer möglich. Bitte loggen Sie sich daher mit Ihren Zugangsdaten ein:

Log-in
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein, um sich einzuloggen.


Sollten Sie Ihr persönliches Passwort einmal vergessen haben, können Sie sich hier jederzeit ein neues Passwort vergeben.

Noch nicht registriert? Zur Registrierung für Mitglieder und Abonnenten