Buchbesprechung

Das Leben lesen: Neue Bluttests und ihre Folgen

Welche positiven, aber auch welche negativen Auswirkungen hat der Mensch durch das Wissen seiner genetischen Informationen? Mit diesem Thema beschäftigt sich Dr. Bahnsen in seinem Buch.

Das Leben lesen: Neue Bluttests und ihre Folgen

Das Leben lesen: Neue Bluttests und ihre Folgen

„Das Leben lesen“ ist geschrieben von Dr. Ulrich Bahnsen, einem Diplom-Biologen mit Promotion in Neurogenetik. Mit einer einfachen Blutabnahme bisher verborgene Informationen aus unserem Körper zu bekommen, in dieser Blutprobe aus den Genen lesen. Welche Krankheiten habe ich, was schlummert in mir? Das zu erfahren ist eigentlich ein Traum! Oder? Was genau steckt hinter dieser bahnbrechenden Forschung? Welche positiven, aber auch welche negativen Auswirkungen hat der Mensch durch das Wissen seiner genetischen Informationen? Mit diesem Thema beschäftigt sich Dr. Bahnsen in seinem Buch.

Zuerst widmet er sich mit einem langen Kapitel den Grundkenntnissen über die Zusammensetzung unseres Blutes. Er drückt sich betont einfach aus und ist für jeden Leser verständlich. Aufgrund von kleinen fachlichen Ungereimtheiten, die uninteressant für den gesamten Zusammenhang sind, hat man jedoch das Gefühl, dass Dr. Bahnsen hier lediglich für das Buch recherchiert hat.

Dieser Eindruck verschwindet, sobald Bahnsen mit dem eigentlichen Thema beginnt. Ab hier erkennt man den Fachmann. Es wird richtig spannend und man kann das Buch nicht mehr zur Seite legen. Eine Blutprobe, um in den Genen zu lesen, das klingt fast utopisch. Und doch kann diese Blutprobe genaue Informationen über das ungeborene Kind liefern, Behinderungen anzeigen, Krebs erkennen und Metastasen sofort erfassen und dadurch bessere und schnellere Therapien ermöglichen. Nur eine Blutprobe, um seine Lebensdauer zu erfahren, die Bauteile unserer Lebensuhr erkennen – und sie zur eigenen Unsterblichkeit verändern.

Doch bleiben die ethischen Grundsätze gewahrt? Wie kann man gewinnträchtige Millionenprojekte auf Kosten der Menschen unterbinden? Das ungeborene Leben schützen? Die sozialen Konsequenzen erfassen? Möchten wir wirklich alles über uns wissen? Bahnsen versteht es, den Leser in seine Gedanken mitzunehmen. Da die fachlichen Informationen sehr einfach geschrieben sind, muss man kein Grundwissen besitzen. Ein sehr aktuelles Thema, mit dem wir sicher auch in der Zukunft immer häufiger konfrontiert werden.

Das Leben lesen. Was das Blut über unsere Zukunft verrät. Von Ulrich Bahnsen, 2017, Droemer Verlag, ISBN: 978–3–426–27711–9, Preis: 19,99 Euro

 

Entnommen aus MTA Dialog 11/2017