Medien

BWL wird immer wichtiger

Das Thema Betriebswirtschaftslehre spielt auch in sozialen Organisationen eine immer wichtigere Rolle. Bei der Einführung in dieses Thema kann das Buch „BWL für soziale Berufe“ helfen.

BWL

Bereits in der 2. Auflage erschienen.

Der bewährte Streifzug durch die BWL beginnt mit einem kurzen Überblick über das Wirtschaften von sozialen Organisationen. Bereits im 2. Kapitel geht es um die Einführung ins Rechnungswesen, wobei neben dem externen auch das interne Rechnungswesen erklärt wird. Im 3. Kapitel geht es dann folgerichtig um das Controlling, also das Lenken, Steuern oder Regeln von Prozessen. Verschiedene Kennzahlen sowie Planungs- und Steuerungsmodelle werden vorgestellt. Das strategische Management bildet das 4. Kapitel. Im 5. Abschnitt werden die Grundzüge des Risikomanagements vorgestellt, also die Risikomanagementsysteme und der Risikomanagementprozess. Das Kapitel Finanzierung rundet den Bereich des Rechnungswesens im weitesten Sinne ab.

Im 7. Kapitel gehen die Autoren auf das Thema Personalmanagement ein, das von Personalplanung bis Personalentwicklung reicht. Im 8. Kapitel wird das Qualitätsmanagement in allgemeiner Form vorgestellt. Abgerundet wird die Einführung mit dem Thema Marketing. Das Buch bietet eine gut lesbare Einführung in das Thema BWL für Nicht-Ökonomen. Mit optisch hervorgehobenen Merksätzen wird auf wichtige Bereiche aufmerksam gemacht. Daneben gibt es Literaturempfehlungen für die vertiefende Lektüre.

BWL für soziale Berufe
Von Gabriele Moos und André Peters
2., aktualisierte Auflage 2015
Ernst Reinhardt Verlag
ISBN 978-3-8252-4355-5
Preis: 24,99 €

 

Entnommen aus MTA Dialog 4/2016