Buchbesprechung

Biochemie des Menschen

Die sechste Auflage des Buches Biochemie des Menschen in nur 13 Jahren ist mittlerweile ein Klassiker unter den Lehrbüchern der Biochemie geworden. Die Biochemie ist ein ständig im wissenschaftlichen Fluss befindlicher Zweig der Medizin.

Biochemie des Menschen

Das Buch deckt alle Themen für das Physikum ab.

Das Lehrbuch ist in fünf Hauptkapitel mit jeweils fünf bis neun Unterkapiteln gut und sinnvoll strukturiert. Im ersten Kapitel werden in Kurzfassung Grundlagen der allgemeinen Chemie behandelt. Kohlenhydrate, Lipide, Proteine und Nukleinsäuren, wichtige Stoffgruppen in unserem Körper werden erläutert, was für das weitere Verständnis der biochemischen Grundlagen erforderlich ist. Was sind Enzyme, welche Funktionen übernehmen sie, welche Kohlenhydratstoffwechselleistungen finden im Organismus statt, welche Aufgaben erfüllen Lipide sowie ein umfassender Überblick über den Stoffwechsel der Proteine und Aminosäuren sind unter anderem Themen des zweiten Kapitels. Kapitel drei führt in die Faszination der Molekularbiologie ein. Detailliert wird der Zellzyklus vom Beginn der Entstehung einer Zelle bis zum programmierten Zelltod beschrieben. Spannend liest sich das Unterkapitel der Genetik des Menschen. Kurz erwähnt wird die Genetik der Bakterien und Viren. Kapitel vier vermittelt Wissenswertes zu den vielfältigen Aufgaben und Funktionen der Hormone. Im fünften Kapitel wird zunächst der Stoffwechsel einer einzelnen Zelle beschrieben, um dann zu einzelnen Organen wie des Blutes, der Nieren und Leber überzuleiten. Kurz und bündig wird die Funktion des Immunsystems leicht verständlich erklärt.

Das Buch zeichnet sich durch ein neues ansprechendes farbiges Layout aus. Der aufgelockerte Zweispaltensatz liest sich gut und flüssig. Der präzise Schreibstil, jeweils auf das Wesentliche beschränkt, macht das für nicht Biochemiker trockene Fach verständlicher und verhindert stures Auswendiglernen. Die mittlerweile 1.200 überwiegend simplen, farbigen Grafiken und Illustrationen lockern nicht nur den Text auf, sondern sind eine hilfreiche Unterstützung zum Text. Wichtige Aussagen werden in rötlich markierten Merkkästchen hervorgehoben. Schlagwörter sind fett gedruckt und erleichtern eine schnelle Orientierung im Buch. Grün markierte Absätze mit Vorstellung von Krankheitsbildern helfen dabei, den Bezug zur Praxis herzustellen und sich die biochemischen Details für spätere Diagnosen besser zu merken. Das Buch deckt alle Themen für das Physikum ab. Sinnvoll wäre es, am Ende eines Kapitels eine Zusammenfassung des Stoffes zur schnellen Wiederholung anzubieten.

Die kartonierte Auflage mit mehr als 700 Seiten und einem Gewicht von 1.880 Gramm liegt nicht nur schwer in der Hand, sondern bietet für 39,99 Euro ein Vielfaches mehr an Lehrstoff, was sonst von einem üblichen Taschenbuch erwartet werden kann, ein für den genannten Personenkreis empfehlenswertes Buch.

Biochemie des Menschen Das Lehrbuch für das Medizinstudium, von Florian Horn, 6. überarbeitete Auflage 2015, Georg Thieme Verlag Stuttgart, ISBN: 978–3–130886–3, Preis: 39,99 Euro

 

Entnommen aus MTA Dialog 6/2017